Spirit & Mind

 

 

Am letzten Wochenende war ich gemeinsam mit meinem Partner auf einem Konzert. Wir haben nicht viel gemeinsame zweisame Zeit, da uns der Alltag und die große Familie einfach zu sehr einspannen. Die Momente nur für uns als Paar sind rar und umso mehr genießen und freuen wir uns über genau diese Zeit, die uns geschenkt wird. Paar zu sein und auch zu bleiben ist insbesondere dann wenn die Kinder noch klein sind, für viele eine Herausforderung und nicht selten hören wir von befreundeten Paaren, dass sie es als „Paar“ einfach nicht geschafft haben.

 

 

„Die Liebe war nicht groß genug.“

 

 

Dabei gibt es doch nichts Größeres und Mächtigeres als die Liebe. Die Liebe ist immer da. Wir tragen die Liebe doch in uns, dürfen nur nicht vergessen, sie unserem Gegenüber (und damit meine ich jetzt nicht nur den Partner) auch zu zeigen.

 

Sie herauszulassen, Liebe in die Welt tragen.

 

 

 

 

Auf diesem Konzert am Wochenende ist es mir wieder einmal mehr bewusst geworden, als wir da zusammen in einer riesigen Menschenmenge, eng umschlungen, standen und uns nicht mehr losgelassen haben.

 

Marcus Wiebusch, der Sänger von Kettcar hat ja so recht.

 

Er singt: 

 

Es ist nicht das, was man empfindet
nicht nur das, was man fühlt
nicht, was man voller Sehnsucht sucht

Liebe ist das, was man tut

 

 

Und genau das ist es. Macht es einfach. Schenkt Euch selbst, Euren Kindern, Freunden und vor allem Eurem Partner L.I.E.B.E..

 

Wie kann das aussehen, wenn ich etwas tue und damit dem anderem zeige, wie sehr ich ihn liebe?

Genau dazu kann ich Euch ein super Beispiel geben.

 

Gerade in der letzten Woche habe ich Euch doch von unserem Großen erzählt (klick), wie zerrissen er aktuell ist und das ich einfach das Gefühl habe, ihm jetzt in dieser Zeit, besonders viel Liebe zukommen zu lassen. Wir haben in den letzten Tagen viel Zeit intensiv miteinander verbracht, waren nur zu zweit ein Eis essen, einen Kakao trinken und haben uns lange einfach nur ganz fest gehalten.

 

Und stellt Euch vor, er war so unglaublich dankbar, dass mir diese Momente fast die Tränen in die Augen getrieben haben. Nach dem Eisdielenbesuch nahm er mich in den Arm, drückte mich ganz feste und sagte: „Danke Mama, dass Du mit mir ganz alleine heute ein Eis essen warst.“ Das war pure Liebe und ich bekomme jetzt noch eine Gänsehaut, wenn ich an diesen Moment zurückdenke.

 

Genau das ist es. Er war direkt wie ausgewechselt, wirkte viel glücklicher und zufriedener. Nicht wegen dem Eis. Er benötigte aus welchen Gründen auch immer gerade zu dieser Zeit einfach mehr Zuwendung und Zeit zu zweit.

 

Aber Liebe kann auch ganz anders aussehen.

 

Liebe kann ein Brief an die beste Freundin sein, die eigentlich nur zwei Straßen weiter wohnt, die aber in letzter Zeit einfach viel zu wenig Beachtung bekommen hat. Ein ehrlich geschriebener Brief, ganz ohne Anlass als Überraschung, kann Deiner Freundin das schönste Lächeln ins Gesicht zaubern. Vielleicht erreicht sie der Brief gerade an einem Tag, an dem sie ihn nicht besser hätte gebrauchen könnte und ist einmal mehr dankbar für Eure Freundschaft.

 

Liebe kann der cremigste Käsekuchen der Welt sein, von dem Du weißt, dass Deine Mutter ihn so gerne isst.

 

Liebe kann auch einfach nur eine Umarmung im richtigen Moment sein. Du brauchst nicht viel Zeit oder Geld, um jemandem zu zeigen, dass Du ihn liebst.

 

Nur macht es.

 

Tut es einfach.

 

Eure Alexandra

 

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.