In My Kitchen

 

 

Wenn es nach mir ginge, könnte es so ziemlich jeden Tag ein anderes Thai Curry bei uns geben. Für mich schmecken die Currys einfach immer wie ein kleiner Urlaub und ich liebe diese Frische, das Gemüse und die Aromen.

 

Am Wochenende haben wir zum ersten Mal eine One Pot Pasta im Thai Style ausprobiert und es war richtig gut.

 

 

 

 

 

Folgende Zutaten kommen in unsere One Pot Pasta Thai Style:

 

 

  • 400 Gramm Spaghetti
  • 1-1,5 Liter Gemüsefond
  • 50 ml Wasser
  • 4 Knoblauchzehen
  • 6 cm Ingwer
  • 2 mittelgroße Möhren
  • 1 Paprika
  • 6 Charlotten
  • 120 Gramm geröstete Erdnüsse plus 20 Gramm Erdnüsse für die Deko
  • 2 Esslöffel Erdnussbutter
  • 1/2 Teelöffel Chiliflocken
  • 1-2 EL Sojasauce
  • der Saft aus 2 Limetten
  • Abrieb von 1 Limette
  • 2 Zweige Koriander
  • Salz, Pfeffer

 

 

 

Der absolute Vorteil bei einer One Pot Pasta. Du musst nicht groß überlegen. Eigentlich erklärt sich alles von selbst.

 

Die schälst, wäscht und schnibbelst das Gemüse wie gewohnt. Der Knoblauch wird ganz fein gehackt. Der Rest in dünne Streifen oder welche Form Euch auch immer zusagt.

 

 

 

 

Dann gebt Ihr alle Zutaten bis auch den Koriander und den Limettensaft in einem großen Topf und bringt es zum Kochen. Mindestens 10 Minuten ohne Deckel einkochen lassen. Falls Eure Nudeln nach der Zeit noch nicht weich genug sind, dann gebt einfach noch Wasser dazu und kocht weiter. Mit Salz und Pfeffer würzen.

 

 

Zum Schluss den Koriander waschen und fein hacken. Die Deko-Erdnüsse fein gehackt dazu geben (wir haben uns das Klein-Hacken mal gespart ;-)). Eure Ingwerstücke wieder aus dem Topf herausnehmen. Den Koriander und den Limettensaft in den Topf geben und gut verrühren.

 

 

Lasst es Euch schmecken,

Eure Alexandra

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.