Weekending

 

Was für ein tolles Wochenende. In meinen Augen war gefühlt so richtig Sommer, wenn auch der Samstag erst einmal in die Gänge kommen musste. Wir hatten eine richtig tolle Zeit und davon möchte ich Euch heute gerne erzählen.

 

 

Viel Spaß mit unseren Bildern vom Wochenende.

 

 

Samstag

Am Samstag Morgen haben wir erst einmal den Großen zu seiner Oma und seinem Opa gebracht. Auf diesen Übernachtungstag hat er sich schon seit Wochen gefreut. Gestern war es war dann endlich so weit und er konnte die volle Aufmerksamkeit von seinen lieben Großeltern genießen. Das tut auch mal gut, wenn man der Älteste von Vieren ist. Natürlich achten wir immer darauf, dass alle gleich behandelt und gelobt und geliebt werden. Aber Ihr könnt Euch sicher denken, dass ein kleiner Johann mit 17 Monaten und eine kleine Theresa mit 2,5 Jahren wesentlich mehr Aufmerksamkeit benötigen und einfordern wie eine Charlotte mit fast 5 und ein Max mit 7 Jahren. Darum lieben sie es, jeder für sich, wenn einmal nur sie im Mittelpunkt stehen. Da habe ich vollstes Verständnis für und das kann ich auch gut verstehen.

 

 

Wir übrig Gebliebenen haben den Tag aber auch gut herumbekommen. Nach der kleinen Einkaufsrunde, haben wir lecker zu Mittag gegessen, im Garten gespielt und unsere gesammelten Johannis- und Himbeeren aus dem Garten genascht.

 

 

 

 

Charlotti und ich haben später noch unsere aus dem Kräutergarten getrockneten Melissenblätter kleingemacht und in Gläser gepackt. Daraus können wir dann z.B. heilenden Tee kochen.

 

 

 

 

 

 

 

Am Nachmittag haben der Mann und ich es gewagt und sind mit den drei „Kleinen“ in den Baumarkt gefahren. Baumarkt mit Kindern ist ja meistens ein riesen Abenteuer für sich, aber wir brauchten nicht viel, wollten nur kurz in die Gartenabteilung.

 

 

 

 

 

 

 

 

Endlich habe ich mein Hochbeet wieder gesäubert und frisch gemacht. Alles neu und frisch eingesät. Ich freu mich :-).

 

 

 

Zur Belohnung gab es für uns am Abend ein eiskaltes Getränk. Die Kinder spielten noch im Garten.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Johann, ganz übereifrig, versuchte die Rutsche, wie seine Geschwister, von unten zu erklimmen. Seht Euch diesen wahnsinnig ehrgeizigen Gesichtsausdruck an. Das kann ja noch etwas geben ;-).

 

 

 

 

 

 

Sonntag:

 

 

 

 

 

 

 

 

Unser Sonntag war vollgepackt mit tollen Erlebnissen. Ich war am Mittag zu einem Bloggerevent von Styleranking in Düsseldorf eingeladen. In der Modemetropole war Einiges los. Im Wunderwerk-Loft trafen sich viele tolle Blogger und Firmen, um im gegenseitigen Austausch voneinander zu profitieren. Charlotte und mir hat es super gefallen und wir möchten uns an dieser Stelle auch noch einmal für die tolle Organisation, das leckere Essen, die netten Gesprächen und spannenden Vorträge bedanken. Was für ein schöner Nachmittag.

 

 

 

Selbst für die Kinder war ein super Programm organisiert. Charlotti hat sich erst einmal schminken lassen wie ein Schmetterling, um sich danach mit oberleckeren Macarons und Produkten von den Frechen Freunden den Bauch voll zu schlagen ;-).

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Ich selbst kam in den Genuss von Max Factor geschminkt zu werden und mich danach noch ausführlich beraten zu lassen. Wenn am Morgen mit vier Kindern und Ehemann schon kaum Zeit im Bad für mich übrig bleibt, dann möchte ich diese Zeit zumindest sinnvoll und effizient nutzen. Darum war ich dankbar für jeden Tipp :-).

 

 

 

 

 

 

Der Rest unserer Bande war im Wildpark in Düsseldorf. Ich werde Euch noch einmal etwas ausführlicher von diesem tollen Ausflug erzählen. Denn die Fahrt dorthin lohnt sich allemal. Der Mann und die beiden Kleinen waren total aus dem Häuschen und Theresa konnte es gar nicht glauben, dass die Rehe ihr direkt einfach so im Park über den Weg gelaufen sind und aus der Hand gefressen haben. Wie schön. So hatten alle eine schöne Zeit. Das freut ich am meisten.

 

 

 

 

 

Der Rest des Tages war wirklich noch schöner als alles andere. Wir waren alle zusammen (Max ist in der Zwischenzeit wieder von der Oma nach Hause gebracht worden) bei ganz lieben Freunden zum Grillen eingeladen und hatten einen total entspannten Sonntag Nachmittag und Abend.

 

 

Viel schöner geht es eigentlich nicht. Die Kinder hatten zusammen Spaß, wir konnten das Wetter draußen im Garten genießen und wurden auch noch oberleckerst begrillt. Mega, was für ein toller Ausklang. Lieben Dank, Romina und vor allem auch an den Grillmeister. Wie schön, was doch für Freundschaften aus der virtuellen Welt „in echt“ entstehen können. Ich möchte sie nicht mehr missen.

 

 

 

 

Foto: Garten.Kinder

 

 

 

 

Und so ein kleines zartes Wesen auf dem Arm zu haben ist doch immer wieder etwas ganz ganz Besonderes. Wie Zauberei.

 

 

Foto: Garten.Kinder

 

 

 

Als wäre das Wochenende nicht schon aufregend genug gewesen, hat der liebste aller lieben Ehemänner morgen auch noch Geburtstag. Darum höre ich jetzt mal auf in die Tasten zu tippen und bereite noch ein wenig was vor.

 

 

Genießt den Sonntag Abend,

Eure Alexandra

 

 

 

 

P.S.: Noch mehr Wochenenden in Bildern gibt es wie immer bei Geborgen Wachsen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.