Reges Leben On Tour

 

 

 

Bevor wir am Wochenende endlich in unseren lang ersehnten Urlaub verschwinden und das Allgäu unsicher machen, habe ich Euch heute noch einmal sechs unverzichtbare Basics für das längere Autofahren mit Kindern für Euch zusammengestellt.

 

 

 

Sie erleichtern uns und auch den Kindern die lange Fahrt, indem sie für Abwechslung und Sicherheit sorgen.

 

 

 

 

 

 

 

 

Folgendes darf bei uns im Auto nicht fehlen*:

 

 

  1. Organizer // Utensilientasche: Die Kinder dürfen selbst entscheiden, was sie in ihre Autotaschen packen und womit sie sich die Zeit vertreiben wollen. Was auf jeden Fall bei allen, außer bei Johann im Organizer steckt, sind Kopfhörer und ein von uns ausrangierter iPod voll mit Hörspielen für die Fahrt.
  2. Trinkflasche aus Edelstahl: Nicht nur für die Fahrt und nicht nur für die Kinder unverzichtbar, sind die ganz wunderbaren Trinkflaschen aus Edelstahl von Klean Kanteen (übrigens HIER gerade im Sale).
  3. Strick-Liesel: Unsere Charlotti hat sich für ihre Strick-Liesel entschieden, mit der sie sich im Auto ein wenig die Zeit vertreiben möchte. Meine Oma hat mir auch früher eine Strick-Liesel überlassen, mit der ich meterlange „Würste“ gestrickt habe. Das habe ich geliebt (und offen gestanden war ich diejenige, die gestern den halben Tag mit der Strick-Liesel auf dem Sofa saß).
  4. Magic Cube (Kinder-Edition): Maximilian macht gerne Geduldsspiele und etwas, wo er länger nachdenken muss. Der Zauberwürfel 2×2 ist darum genau das Richtige für ein wenig Abwechslung während der langen Fahrt in den Urlaub.
  5. Regenbogen-Kritzkratz-Buch: Bei Theresa sieht es schon etwas schwieriger aus. Die Strick-Liesel ist noch zu schwierig und lange Hörspiele hört sie auch noch nicht. Da fehlt ihr mit 2,5 Jahren einfach noch die Geduld. Aber Kratzbilder gehen immer ;-).
  6. Nackenhörnchen: Zu guter Letzt möchte ich Euch noch unser Nackenhörnchen vorstellen und empfehlen, das die kleinen Köpfe mit Leichtigkeit trägt, wenn die Müdigkeit gesiegt hat. Wir wollen schon sehr früh losfahren, damit die Fahrt auf noch leeren Autobahnen so angenehm wie möglich wird. Das Nackenhörnchen ist perfekt, wenn die Kleinen noch ein wenig die Äuglein zu machen wollen.

 

 

 

Sicherlich könnte ich die Liste noch so weiterführen, aber an früherer Stelle hatte ich bereits richtig ausführlich über unsere Auto-Gadgets erzählt (klick hier). Darum heute nur unsere absoluten Lieblinge für die Kleinen.

 

 

Ahoi und einen schönen Start ins Wochenende,

Eure Alexandra

 

 

 

 

*enthält Affiliate-Links

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.