Birthday Preperations

 

Kurzum: ich liebe es Menschen um mich zu haben, Freunde und die Familie einzuladen und zusammenzusitzen. Egal ob unsere Kinder Geburtstag haben, mein Liebster oder ich. In diesem Jahr fällt mein Geburtstag auf einen Sonntag – ich werde 36 in Worten sechsunddreißig Jahre alt oder jung. Je nachdem wie man es sehen will. Ich fühle mich, trotz oder vielleicht gerade wegen unserer vier kleinen wuseligen Kinder, jung :-).

 

Zum Geburtstag kommen nicht nur Freunde sondern mittlerweile fast genauso viele Kinder wie Freunde. Das Haus und der Garten werden immer voller und es ist richtig Leben in der Bude.

 

Wie schön, dass Max Sommerferien hat und motiviert war, mir bereits heute Morgen ein wenig mit Backen und der Dekoration zu helfen.

 

So waren wir fleißig und haben einmal mehr unsere dunklen Choko-Cookies gebacken und ein wenig Deko für den Garten gebastelt.

 

 

 

 

 

 

 

 

Ich fand die Idee so simpel und doch so schön. Das Krepppapier hatten wir noch in ausreichender Menge vorhanden und Bügel hat wohl auch jeder übrig. Die bunten Flaggen werden am Sonntag im ganzen Garten verteilt.

 

 

 

 

 

 

 

Jetzt hoffen wir nur, dass der Sommer tatsächlich zurückkommt und die Flaggen nicht im Regen wehen müssen.

 

Ziemlich lustig fand ich übrigens. dass Max direkt eine Flagge an das Stelzenhaus gehängt hat und zu mir sagte:

 

„Das hier ist ab jetzt der Sitz der kindischen Regierung. Alle Kinder versammeln sich im Stelzenhaus, wie die Politiker in Berlin sozusagen.“

Genial, oder? Kinder…..I LOVE IT.

 

 

 

 

 

 

 

 

Und jetzt noch zum süßen Teil der Vorbereitungen.

 

 

Schoko-Nuss-Cookies nach diesem Rezept:

 

 

 

 

 

 

 

  • 150 Gramm Zartbitterschokolade
  • 100 Gramm Vollmilch
  • 70 Gramm gemischte Nüsse
  • 1 Prise Salz
  • 125 Gramm Butter
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 1 Ei
  • 200 Gramm Dinkelmehl
  • 1 TL Backpulver
  • 1 EL Kakao

 

 

 

Die Zartbitterschokolade wird über dem Wasserbad geschmolzen (böse Zungen behaupten, dass ginge genauso gut in der Mikrowelle ;-)). Parallel könnt Ihr die weiche Butter mit dem Zucker und dem Salz gründlich verrühren. Nach mindestens 3 Minute gebt Ihr bitte das Ei hinzu.

 

Ist Eure Schoki geschmolzen rührt Ihr sie unter die Buttermasse. Dann nacheinander das gesiebte Mehl, plus Backpulver, kleingehackte Nüsse und kleingehackte Vollmilchschokolade unterrühren.

 

Ihr bereitet 2 Backbleche und den Ofen auf 150 Grad Ober-/Unterhitze vor. Den Teig gebt Ihr in Klecksen auf das Backblech und lasst die Cookies auf keinen Fall länger als 12 Minuten im Ofen. Sonst werden sie zu harten. Auch wenn sie Euch erst recht weich erscheinen. Die Cookies werden noch härter ;-).

 

Lasst es Euch schmecken. Wir haben sie bereits mehrfach getestet. Ich fürchte, wir müssen noch einmal neu backen :-).

 

Einen Start ins Wochenende,

Eure Alexandra

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.