Friendship Forever // Freunde sind die Familie, die Du Dir aussuchst

 

 

Heute möchte ich Euch anhand ein paar kleiner Beispiele erklären, warum mir so viel daran liegt, beste Freundschaften zu pflegen. Ein neuer Partner, eine Ehe und selbst die Familie sind keine Ausrede eine gute Freundschaft nicht zu pflegen. Ihr solltet Eure besten Freundinnen und Soulmates auf gar keinen Fall vernachlässigen.

 

 

Wer kennt sie nicht, diese Freunde, die sobald sie einen festen Partner haben, sich kaum mehr melden. Aus und vorbei. Das Telefon, das vor der Beziehung fast täglich geklingelt hat, steht still. Oder aber es klingelt erst dann wieder, wenn die Freundin sich mit Liebeskummer daran erinnert, dass sie ja eigentlich mal eine Freundin mit starker Schulter zum Ausheulen hatte.

 

 

Echte Freundschaften gibt es nicht wie Sand am Meer. Sie liegen nicht einfach auf der Straße herum wie festgetretenes Kaugummi. Echte Freundschaften entwickeln sich und wachsen über Jahre. Sie verhalten sich ähnlich wie ein Baum. Am Anfang noch recht instabil, bei starkem Wind leicht aus der Bahn zu bringen, aber je älter sie werden und je mehr Äste sie bekommen, desto stärker greift die Wurzel und spendet Halt. Darum halte Deine besten Freunde fest. Lass sie nicht mehr gehen.

 

 

 

 

 

 

Nun bin ich ja nicht gerade erst seit gestern fest vergeben. Aber in all der Zeit und auch schon vor meiner Ehe, sind mir meine Freundinnen schon immer unglaublich wichtig gewesen. Es ist ganz normal, dass die Wege manchmal in unterschiedliche Richtungen gehen, die Liebe kommt dazwischen, Kinder kommen dazwischen, vielleicht sogar eine andere Stadt, ein anderes Land, aber das was zwischen Euch war, das bleibt. Und die Freundschaft eben auch.

 

Mein großes Glück ist es, dass annähernd alle meine Freundinnen bis auf vielleicht zwei Stück weitestgehend direkt in meiner Nähe wohnen. Von Nähe spreche ich dann, wenn sie im Notfall in mindestens einer guten Stunde erreichbar wären. Und das sind tatsächlich fast alle meiner Freundinnen. Das ist großesGlück. Und ich weiß das zu schätzen. Bei vielen ist das so nicht möglich und ich weiß auch, dass es wesentlich leichter ist, Freundschaften zu pflegen, wenn sie nicht nur gedanklich nah bei einem leben. Doch auch über die Entfernung und Distanz muss es möglich sein, eine Freundschaft aufrecht zu erhalten.

 

 

Denn:

 

Freunde waren bereits vor der Partnerschaft da und werden auch danach noch da sein – nicht umsonst heißt es:

 

 

Freunde für´s Leben

 

 

Sie tanzen mit uns bis zum Morgengrauen – lange nicht mehr so oft wie früher kitzelt es mich unter den Füßen. Aber wenn es dann soweit ist, sind meine Mädels mit Freude am Start. Wir planen den Ablauf des Abends eigentlich genau wie früher, nur dass wir nicht mehr in unseren Kinderzimmern hocken und billigen Sekt trinken sondern mit einer leckeren Flasche Wein oder Prossecco bei uns zu Hause in den eigenen vier Wänden. Weiterer kleiner Unterschied. Der Tag danach könnte unter Umständen besonders hart werden. Mit Familie fällt das „Katerfrühstück“ doch ein wenig anders aus.

 

 

Ausheulen ohne Scham und Reue – Ich weiß ja nicht wie es Euch geht. Aber ich weine nicht gerne vor meinem Mann. Außerdem habe ich immer Angst, dass eines der Kinder plötzlich hereinkommt und Mama weinend in Papas Arm sieht. Das möchte ich gerne vermeiden. So richtig gut ausweinen, wenn es denn überhaupt einmal vonnöten ist, lässt es sich immer noch am besten im Arm meiner Freundin. Oder, wie seht Ihr das? Viel sagen muss ich dann auch gar nicht. Meine Freundinnen erkennen und hören bereits am Telefon sofort, wenn es etwas nicht stimmt. Kein Wunder, so lange wie wir uns kennen. Und wieder einmal unbezahlbar, liebe Freundinnen in Fahrrad-Fahr-Nähe um mich zu haben, für die ich mich sofort in den Sattel schwingen würde und umgekehrt auch.

 

 

Shoppen bis zum Umfallen – welcher Mann bitte ist dazu in der Lage und macht mit Euch zusammen die Shopping-Malls und rummeligen Flohmärkte unsicher? Habt Ihr tatsächlich so einen Mann abbekommen? Dann habt Ihr wirklich großes Glück. Um nichts in der Welt möchte ich mit meinem Mann auch nur einen Nachmittag beim Shopping verbringen. Nicht, dass ich überhaupt noch dazu kommen würde. Aber wenn es mich doch einmal auf einen Flohmarkt oder auch nur in die Stadt verschlägt, möchte ich gerne eine Person an meiner Seite haben, die ebenfalls Spaß daran hat, Klamotten an und wieder auszuziehen, auch mal 5 Kleider hintereinander anzuprobieren und trotzdem keins davon zu nehmen oder einfach nur 4 Stunden über Flohmärkte zu stöbern, um am Ende glücklich mit einem weiteren alten Bilderrahmen nach Hause zu fahren.

 

 

Niemand kennt Dich so gut wie Deine beste Freundin – was haben wir nicht alles zusammen durchgestanden. Ich kenne Details und Geschichten aus der Vergangenheit meiner besten Freundin und umgekehrt genauso, die unsere Männer zu 100 Prozent nicht über uns wissen und auch garantiert niemals erfahren werden.

 

 

 

What happens in Vegas stays in Vegas. 

 

 

 

Solche Freundschaften müssen einfach gepflegt werden. Die Vergangenheit mit Euren Mädels dürft Ihr auf gar keinen Fall leichtfertig über den Haufen werfen und ja, manchmal, das gebe ich zu, ist es nicht leicht eine Freundschaft zu pflegen (gerade wenn die Freundinnen nicht in der gleichen Stadt wohnen), wenn aus blöden Zufällen immer wieder einmal etwas dazwischenkommt und Eure Treffen platzen. Das hatten wir auch schon des Öfteren. Aber dann gibt es doch immer wieder eine unter uns, die den Faden wieder aufgreift und ein nächstes Treffen organisiert. Hat man sich dann gesehen, geht man mit einem Glücksgefühl wieder nach Hause und freut sich über das gelungene Wiedersehen.

 

 

Mit einer Freundin fliegst Du auch schonmal für nur eine Nacht nach Spanien und kommst völlig übernächtigt am nächsten Tag wieder im Büro an, als wäre nichts gewesen. Die Erinnerung im Kopf bleibt für immer. Die Müdigkeit am Tag danach nicht.

 

 

Und das Wichtigste: Wenn die Kinder irgendwann doch einmal aus dem Haus sein sollten (was ich insgeheim ja noch nicht hoffe ;-)), dann sind Eure Freundinnen immer noch da und warten mit Eurer Lieblings-DVD und Taschentüchern im Arm vor Eurer Tür, um Euch zu trösten.

 

 

Darum: greift zum Hörer, zum Handy, zum Briefbogen. Denkt an Eure Freundin und lasst sie wissen, wie froh Ihr seid, sie zu haben.

 

 

Eure Alexandra

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.