*Werbung*

Viel zu lange habe ich mich jetzt vor Euch versteckt, aber das möchte ich gerne ändern. Wie sagt man so schön. Das Leben kam einfach dazwischen und wie Ihr Euch sicher denken könnt, ist das Leben zu siebt, mit fünf Kindern, eine ziemlich rasante Achterbahnfahrt. In den Kurven müssen wir uns ganz schön festhalten, es geht regelmäßig nur ziemlich langsam nach oben und dann im nächsten Moment, versuche ich zu bremsen, weil einfach alles viel zu schnell an uns vorbeizieht. Dennoch: genau das ist das Leben und es ist gut so wie es ist.

Mittlerweile gehen drei unserer fünf tollen Kinder zur Waldorfschule und wir haben eine frisch gebackene Erstklässlerin unter uns. Theresa könnte glücklicher nicht sein und findet gerade das Wochenende ziemlich doof. Montag ist ein super Tag, denn Montag ist Schule. Was für eine besondere Zeit und sie zum Glück so ist gut aufgehoben, dort wo sie ist. Rechts an der Hand den großen Bruder und links die große Schwester an der Seite, verlassen die drei morgens gemeinsam das Haus und kommen mittags gemeinsam zurück.

Und dazwischen wird – wie immer schon bei uns – einfach ganz viel gespielt. Noch spielen wir die meiste Zeit draußen im Garten und an der frischen Luft, aber der Sommer geht allmählich zu Ende. Das merken wir morgens in der Früh und wir merken es abends, die Luft ist kühl, das Gras ist ganz nass und feucht und es fallen die ersten Blätter von unserer riesigen Kastanie zum Boden. Mögt Ihr auch so gerne diese Zeit, den Geruch vom Spätsommer, das Fallobst, die Sonnenblumen und wenn Euch am Abend die letzten Sonnenstrahlen ins Gesicht scheinen? Diese Zeit gerade ist einfach nur magisch und wir saugen, genau wie Frederik die Maus, alles in uns auf, für den langen Winter, der da kommen wird. Das Schöne am kommenden Herbst und am Winter sind die vielen Nachmittage und Wochenenden, die wir im Haus verbringen, gemeinsam und an denen wir gemütlich am großen Tisch sitzen und stundenlang spielen. Das machen wir total gerne und wir lieben es auch schon immer mal neue Spiele auszuprobieren. Bei vier möglichen Kindern, die derzeit mitspielen können, gibt es nicht zuletzt aufgrund der unterschiedlichen Altersstrukturen natürlich auch ganz verschiedene Geschmäcker und Vorlieben. Dennoch gibt es Spiele, die wir trotz unterschiedlicher Altersklassen auch gerne zusammen spielen und es gibt natürlich auch Spiele, die gut die Kleinen zusammen spielen können und welche, die ausschließlich die Großen bei uns spielen.

Darum freue ich mich auch total, Euch heute einen Schwung neuer Spiele vorstellen zu dürfen. Wir haben eine „große gemischte Tüte“ von ASS Altenburger erhalten und ganz vieles ausprobiert.

Unsere persönlichen TOP 3 Favoriten – für jedes Alter ist etwas dabei – stellen wir Euch nun daraus vor.

Kartenspiel 1

Zunächst einmal muss ich sagen, dass Spielkarten, so wie diese verschiedenen Spielkarten von ASS Altenburger, den riesengroßen Vorteil haben, dass wir sie überall hin mitnehmen können. Sie passen in jede Tasche, wir brauchen kein großes Spielbrett, teilweise lassen sich die Spiele sogar unterwegs im Auto spielen und sie nehmen absolut keinen Platz weg. Richtig praktisch für Familien.

Paw Patrol Missions-Memo

Fangen wir mit dem ersten Spiel an, das sich die Kinder herausgesucht haben. Das Paw Patrol Missions-Memo ist geeignet für alle Kinder ab 4 Jahren, beinhaltet 36 Spielkarten sowie eine Spielanleitung und ist ziemlich schnell und einfach erklärt. Jeder von Euch kennt bestimmt ein Memory und beim Paw Patrol Missions-Memo gehen die Kinder ganz einfach auf große Rettungsmission mit Rubble, Chase, Zuma, Skye und den anderen Superhelden. Ziel dabei ist es möglichst viele Rettungsmissionen zu erfüllen. Dabei haben die Kinder die Möglichkeit entweder das klassische Memory zu spielen oder aber das besondere Missions Memory. Johann war der erste, der es unbedingt mit mir ausprobieren wollte und konnte gar nicht genug bekommen. Wir haben viele Male hintereinander das Missions Memo gespielt, bis ich mich irgendwann ausgeklinkt und Theresa den Vortritt gelassen habe. Das Spiel ist für 2-4 Spieler geeignet, total kurzweilig und dank der großen und farbigen Spielkarten schön übersichtlich.

Ungefähr 15-20 Minuten könnt Ihr rechnen, so lange seid Ihr und die Kinder für eine Spielrunde beschäftigt.

Am Ende kamen die Kinder alle zusammen und haben die Missionen dann gemeinsam erfüllt. Pro Mission gibt es drei Karten und eine andere Farbe. Die Spielkarten sind insgesamt total schön farbenfroh und liegen gerade den Kindern aufgrund der Größe gut in der Hand. Auch wenn man, so wie ich eigentlich, nicht der größte Paw Patrol Fan ist, macht es trotzdem großen Spaß mit den kleinen Helfern auf vier Pfoten auf große Rettungsmission zu gehen.

Color Addict

Kartenspiel 2

Als nächstes Spiel möchten wir Euch gerne Color Addict von ASS Altenburger vorstellen. Ein richtig cooles, schnelles und buntes Spiel. Ihr müsst ordentlich auf Zack sein und ruckizucki die Karten ablegen. Das Spiel macht total Laune und darf bei uns derzeit bei keinem Spieleabend fehlen. Wir haben es auch schon ein paar Mal unterwegs mitgenommen und dank Color Addict direkt gute Stimmung bekommen. Color Addict gibt es in mehreren Ausführungen und für verschiedene Altersklassen. Bevor ich Euch aber das Prinzip des Spiels erkläre, möchte ich Euch natürlich nicht vorenthalten, welche Ausführungen von Color Addict es noch gibt. Ich finde eine super gute Geschenkidee.

Version 1: Color Addict – die Klassik Version – ab 7 Jahren

Version 2: Color Addict – Kids ab 4 Jahren

Version 3: Color Addict – Fruits – ab 7 Jahren

Version 4: Color Addict – Drinks – ab 18 Jahren


„Egal, ob du gerade blau machst oder (noch) eine weiße Weste hast: Entdecke jetzt das farbenfrohste, gehirnverknotende, voll verrückte Kartenspiel und mach jeden Moment kunterbunt!“

Das Spiel Color Addict ist denkbar einfach, in der Version, die wir spielen, muss man allerdings bereits Lesen können. Ab 2 Spielern könnt Ihr es spielen und dann funktioniert Color Addict folgendermaßen:

Ihr habt einen Stapel bunter Spielkarten auf der Hand und das Ziel ist es diesen Stapel so schnell wie möglich loszuwerden. In der Mitte liegt eine Karte und auf dieser Karte steht beispielsweise „GELB“. GELB ist aber nicht zwingend in der Farbe gelb geschrieben sondern auch schonmal in Grün oder Pink. Des Weiteren befinden sich auf allen Karten Farbklekse, die einfach nur Verwirrung stiften sollen. Ihr habt immer drei Karten auf Eurer Hand liegen und daneben einen Kartenstapel. Ihr dürft eine Karte in die Mitte ablegen, wenn dort auch „GELB“ steht.

Es kann also sein, dass du eine Spielkarte mit einem blauen Klecks ablegen musst, auf der in grüner Schrift der Begriff „GELB“ steht. Das darfst du aber nur, wenn das Wort auf der obersten Karte des Stapels ebenfalls eine der Farben zeigt – entweder als Begriff oder als Farbe. Verwirrend? Am Anfang vielleicht ein wenig, aber dann macht es riesengroßen Spaß und Ihr merkt, wie ihr im Spiel immer schneller werdet. Auf der Homepage von ASS Altenburger gibt es auch noch ein wenig mehr Erläuterungen zu Color Addict, falls Ihr neugierig geworden seid. Außerdem könnt Ihr Euch ein kleines rasantes Video dazu anschauen. Am klarsten wird das Spiel aber eigentlich erst dann, wenn Ihr es selbst einmal ausprobiert (funktioniert übrigens auch im Auto). Quadratisch, praktisch gut könnt Ihr Euch das Spiel in jede Handtasche stecken und überall hin mitnehmen.

Stadt, Name, Land

Kartenspiel 3

Das letzte Spiel, das wir Euch vorstellen möchten, ist das absolute Lieblingsspiel unseres elfjährigen Sohnes geworden und wird hier quasi durchgespielt. Stadt, Name, Land ist ab 7 Jahren, enthält 110 Karten und eine Spielanleitung. Das Kartenspiel ist wie die anderen Spiele auch, sehr kurzweilig und dauert etwas 15-20 Minuten, je nach Tagesform. Ich weiß auch ganz genau warum unser Großer das Spiel so mag. Es ist ein Wissensspiel und die Kinder können anhand des Spiels ihr Wissen und das Wissen ihrer Mitspieler abfragen und sich ebenfalls auf Schnelligkeit mit dem Gegenüber messen. Die Spielregeln sind recht simpel und sehr schnell erklärt. Das Spiel enthält sowohl Buchstaben- als auch Frage-/Aufgabenkarten. Ziel des Spiels ist es am Ende so viele wie möglich von den Frage-/Aufgabenkarten gesammelt zu haben. Das Spiel ist dann zu Ende, wenn alle Frage-/Aufgabenkarten verbraucht sind. Wer dann die meisten Frage-/Aufgabenkarten gesammelt hat, ist der Gewinner.

Ein Beispiel: Der Spielleiter zieht eine Buchstabenkarte und legt sie in die Mitte. Der Buchstabe ist das „K“. Welcher Spieler jetzt als Erstes aus seinen 3 Frage-/Aufgabenkarten eine Antwort mit dem Buchstaben „K“ geben kann, darf die Karte zur Seite legen und eine neue ziehen. Auf den Frage-/Aufgabenkarten steht z.B. „Buchtitel“, „Musikinstrument“ oder auch „Hunderasse“. Wenn der Spieler nun schnell ist und „Klavier“ hineinruft, darf er sich die Karte „Musikintrument“ als seine Karte zur Seite legen und eine neue Karte ziehen. Wer am Ende den größten Stapel auf der Seite hat, ist der Gewinner.

Wenn Ihr mich nach meiner ganz eigenen Meinung fragt. Es ist auch mein Lieblingsspiel, aber ehrlichgesagt sind die Spiele von ASS Altenburger, die wir testen durften, alle total gut, weil sie einfach auch so leicht mitzunehmen sind. Ihr braucht kein großes Spielbrett oder kleine Spielpüppchen, die nach einer Zeit dann doch immer spurlos verschwinden und in den Untiefen des Sofas dann irgendwann wiedergefunden werden. Ihr braucht nur die Karten und die Spieler. Das war es. Mehr nicht.

Gewinnspiel

Und jetzt könnt Ihr Euch sicherlich vorstellen, wie sehr ich mich freue, dass wir in Kooperation mit ASS Altenburger gleich drei Kartenspiele an Euch verlosen dürfen. Ihr dürft Euch aus den von uns vorgestellten drei besten Kartenspielen Paw Patrol – Missions Memo, Color Addict und Stadt, Name,Land ein Spiel aussuchen und mir in den Kommentaren mitteilen, welches Spiel Ihr gerne einmal ausprobieren möchtet oder aber verschenken wollte.

Dieses Spiel könnt Ihr dann gewinnen.

Wir ziehen als gleich 3 Gewinner.

Teilnahmebedingungen

1) Hinterlasst uns bitte hier oder unter dem entsprechenden Post bei Facebook  oder Instagram einen kurzen Kommentar.

2) Wenn Ihr es nicht schon seid, dann werdet doch gerne Fan von Reges Leben (klick hier) bei Facebook und/oder Instagram (hier). Auch ASS Altenburger würde sich bestimmt über neue Fans freuen, auf Facebook und Instagram.

3) Auch über das Teilen des Gewinnspiels auf Facebook und/oder Instagram freue ich mich immer riesig.

Teilnahmeberechtigt sind alle volljährigen Personen.

Der Rechtsweg ist ausgeschlossen und wir verlosen 3x ein Kartenspiel aus den oberen drei vorgestellen Kartenspielen von ASS Altenburger.

Eine Barauszahlung des Gewinns ist ausgeschlossen und der Teilnahmeschluss ist am 09. September 2021 um 20:00 Uhr.

Herzliche Grüße und Toi Toi Toi,

Eure Alexandra

11 thoughts on “Familienzeit ist Spielezeit // Tolle Kinder-Kartenspiele von ASS Altenburger im Test Plus Gewinnspiel”

  1. Hallo Alexandra, schön mal wieder von euch zu lesen.
    Wo ist nur die Zeit geblieben, dein Großer und mein Mittlerer sind nun schon 11. Hui… Ich lese bei euch mit, da waren die Jungs grademal 4.
    Die Jüngste liebt PawPatrol, deshalb würde ich gerne für dieses Spiel in den Lostopf hüpfen.
    LG von TAC

  2. Unsere Mäuse spielen jegliche Spiele total gerne. Ich glaube am Allerbesten gefällt mir Color Addict, da es bestimmt für jede Menge Lacher sorgt, es ist mal was Neues und man ist als Erwachsener mal nicht unbedingt im Vorteil gegenüber den Kids. An zweiter Stelle käme gleich Stadt, Land, Name und an dritter das Memospiel, da loose ich sowieso wieder nur konsequent gegenüber unseren Kindern immer ab. 😆🤣

  3. Das ist der Hammer! 💥
    Ein wirklich schönes Gewinnspiel.🌹
    Wow, über den Gewinn des Spieles “ PawPatrol „würde sich mein Patenkind sehr freuen.😀
    Jetzt noch auf die Glücksfee hoffen.🧙‍♀️
    Ich wünsche uns allen viel Glück. 🍀

  4. Das Stadt, Name, Land
    Kartenspiel würde ich gern mit meiner Großen spielen. Danke für das Vorstellen und die schöne Verlosung. ❤️🍀😍

  5. Guten Tag,
    wir würden gerne das Spiel Paw Patrol – Missions Memo wohl gerne spielen. 🐕🐾
    Danke für die schöne Verlosung ❤
    Liebe Grüße aus Nürnberg
    Anette Hanzlik

  6. Hallo!

    Color Acddict wäre toll <3 Das Spiel wäre eine schöne Überraschung zum anstehenden Geburtstag der kleinen Marie.

    Ich wünsche einen schönen Mittwoch,
    Liebe Grüße

    christina

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.