Crafting

 

 

Passend zum Start in den Monat Dezember möchte ich Euch heute gerne drei ganz leichte Ideen für die Herstellung von Weihnachtskarten vorstellen. Ihr könnt die Ideen gemeinsam mit Euren Kindern umsetzen und insbesondere die Erfahrung zum Basteln mit Naturmaterialien ist für Kinder immer wieder ein ganz wunderbares Erlebnis.

 

 

 

 

 

 

Was Ihr benötigt:

 

  • Blanko Karten (wir verwenden immer wieder gerne welche aus recyceltem Papier)
  • Fingerfarbe (weiß)
  • Stanzer
  • Kleber
  • Tannenzweige oder auch Tannenzapfen
  • Schere
  • grünes Papier oder grüne Pappe, weißes Papier
  • rot-weiße Kordel

 

Starten wir mit unseren Schneeballschlacht-Karten. Ihr zwackt Euch einfach ein paar wenige Äste aus dem Garten oder Park ab. Sie duften ganz toll. Steckt mal die Nase rein ;-). Und dann lasst Ihr Eure Kinder einfach mit den kurzen Ästen eine tolle Schneeverwehung auf die Karten produzieren. Sie werden sicherlich Spaß haben. Abschließend haben wir noch einen kleinen Schneemann dazu gemalt und aus weißem Papier Schneeflocken ausgestanzt und aufgeklebt.

 

 

 

 

Für die nächste Kartenidee benötigt Ihr lediglich einen Tannenbaum-Ausstanzer und einen schwarzen Stift. Im Nu habt Ihr Euren kleinen Weihnachtsbaum-Wald auf die Karte geklebt.

 

 

 

 

Für unsere dritte Weihnachtskarte haben wir einen kleinen Tannenbaum aus grüner Pappe ausgeschnitten, habe einen kleinen Stern ausgestanzt und den Tannenbaum mit Kordeln geschmückt.

 

 

 

 

Die Ideen sind simpel, schlicht und ganz und gar nicht überladen, wie sonst so viele Weihnachtskarten. Und wer freut sich nicht über eine selbstgebastelte Karte unter dem Tannenbaum oder im Briefkasten?

 

 

Eure Alexandra

One thought on “DIY Weihnachtskarten // Basteln im Advent”

  1. Sehr schön geworden, wir verschicken dieses Jahr auch wieder selbstgebastelte Karten. Ist doch persönlicher. Die letzten Jahre haben wir Fotokarten gemacht, jetzt mal wieder anders.
    Liebe Grüße und eine schöne Adventszeit
    Hanna

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.