Cooking

 

 

Heute habe ich ein schnelles und unglaublich leckeres Rezept für alle, die Nudeln genauso lieben wie wir.

 

 

Die Idee habe ich von meinem Schwager übernommen, der uns davon berichtete und wir haben das Gericht jetzt bereits ein paar Male gekocht, wenn wir nicht mehr viel im Kühlschrank hatten. Die Kinder lieben es, obwohl es durch den Ingwer eben eine leichte Schärfe hat. Die Möhren dazu sind aber leicht süß, so dass sich das wohl wieder ausgleicht.

 

 

 

 

 

 

 

Zutaten (für ca. 4 Personen):

 

 

  • 400 Gramm Vollkornnudeln
  • 800 Gramm Möhren
  • 50 Gramm Ingwer
  • 2 Knoblauchzehen
  • 2 EL Sesam
  • 70 Gramm Butter
  • Rapsöl
  • Orangensaft (bei Bedarf)

 

 

Die Möhren werden zunächst geschält, längs halbiert und mit dem Sparschäler in Streifen geschnitten. Knoblauch und Ingwer schälen und ganz fein hacken. Den Ingwer könnt Ihr auch (bei Kindern ist das mit den Stückchen oft schwierig) fein hobeln.

 

 

 

 

 

 

 

 

Den Sesam schon einmal trocken in der Pfanne rösten. Dabei ist aufzupassen, dass er nicht verbrennt. Die Nudeln kocht Ihr nach Packungsanleitung auf dem Herd und fangt auch ruhig schon mit dem Rest an.

 

 

Während die Nudeln kochen die Hälfte der Butter mit ein wenig Öl erhitzen und den Ingwer und Knoblauch darin kurz anbraten. Die Möhrenscheiben dazugeben und 4-5 Minuten unter Rühren anbraten. So, dass sie schön weich werden. Wer möchte, darf das alles gerne noch mit Orangensaft ablöschen.

 

 

 

Die restliche Butter schmelzen und auch über die Nudeln geben. Den Sesam nicht vergessen, noch Salzen und Pfeffer und auf die Teller verteilen.

 

 

 

 

 

Lasst es Euch schmecken,

Eure Alexandra

 

 

 

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.