Wer zu lesen versteht, besitzt den Schlüssel zu großen Taten, zu unerträumten Möglichkeiten.

Aldous Huxley

 

 

Der Herbst klopft allmählich ganz leise an unsere Tür und die dunklere Jahreszeit mit vielen gemütlichen Nachmittagsstunden und Kakao erwartet uns. So schön der Sommer und die ganzen Abenteuer an der frischen Luft sind, so sehr vermisse ich auch das gemeinsame Lesen und Kuscheln am Nachmittag.

 

 

 

Darum habe ich Euch zur Einstimmung heute wieder unsere Bücherlieblinge für den Monat September mitgebracht und hoffe Euch das ein oder andere Buch ans Herz legen zu können.*

 

 

 

 

 

 

Das Buch gegen das kein Kraut gewachsen ist:

 

 

Fangen wir an mit einem Buch, das sich sowohl zum Stöbern drinnen eignet als aber auch für gemütliche Wanderungen draußen im Wald oder in den Feldern herhalten kann. Ein Kräuterkundebuch speziell für Kinder und Jugendliche ausgerichtet und so vieles mehr. Das Buch – der Ratgeber – enthält nicht nur zahlreiche Kräuter, Gewürze und deren Wirkungen. Die Kinder und auch wir Mamas können noch so vieles Spannende über die Kräuterkunde daraus lernen. Neben den Basics findet Ihr auch Gedichte, Geschichten, Rätsel und Reime sowie Bastel- und Spielanleitungen.

 

 

Ein richtig schönes Natur-Buch, das ich allen, die genauso gerne wie wir, ihre Zeit in der Natur verbringen, empfehlen möchte. Eine große Bereicherung nicht nur speziell für Kräuterwanderungen mit Kindern sondern für vieles mehr.

 

 

 

 

 

 

Das Tomatenfest:

 

Für die meisten Kinder ist es völlig selbstverständlich, dass das Gemüse im Supermarkt gekauft wird. Gemüse liegt im Supermarkt zu jeder Jahreszeit in fast allen Variationen immer zur freien Verfügung. Doch ist es in Wirklichkeit ja eben nicht selbstverständlich. Gemüse und Obst gibt es eigentlich nur saisonal und je nach Sorte z.B. über die Wintermonate gar nicht oder eben, wie die Wintersalate Radicchio, Feldsalat oder Chicorée nur im Winter.

 

Bestimmt gibt es sogar einige Kinder (und auch Erwachsene), die wahrscheinlich gar nicht wissen, wie ein Tomatenstrauch aussieht und unter welchen Bedingungen er Früchte trägt. Das Buch Das Tomatenfest“ von der aus Japan stammenden Autorin Satomi Ichikawa ist ein Geschenk und purer Lesegenuss. Die kleine Hana überzeugt ihren Papa davon im Supermarkt eine kleine Tomatenpflanze zu kaufen. Diese hegt und pflegt das kleine Mädchen wie ihren Augapfel. Sie kümmert sich ganz liebevoll und nimmt es sogar in den Ferien mit zu ihrer Oma, bei der die mittlerweile größer gewordene Pflanze umgepflanzt wird zu den Tomatenpflanzen der Oma. Selbst einen schlimmen Sturm übersteht Hanas Tomatenpflanze. Und dann kommt der Tag, an dem Hana endlich erste Früchte ernten kann.

 

 

Ein inspirierendes für Kinder unglaublich wichtiges Buch, das noch viel mehr als nur Werte und Achtsamkeit vermittelt.

 

 

 

 

Spielen & Lernen für Babys:

 

 

Als 4-fach Mama habe ich ja nun wirklich schon sehr viele Ideen und auch Erfahrungssschätze, auf die ich zurückgreifen kann. Das könnt Ihr mir glauben. Aber vom neuen Ratgeber Spielen & Lernen für Babys mit sage und schreibe 160 Spiel- und Lernideen für Babys und Kleinkinder im Alter von 0 bis 3 Jahren habe selbst ich mich noch überraschen und überzeugen lassen.

 

 

Der Ratgeber kommt ohne viel Schi Schi daher. Lediglich schwarz weiß mit wenigen kleinen Illustrationen. Das wodrauf es ankommt steht eben im Text. Find ich gut. Und es waren tatsächlich viele Spiele und Ideen dabei, die mir vorher noch nicht bekannt waren und die wir garantiert, gerade jetzt in der nächsten Zeit, wenn die Nachmittage wieder länger werden im Haus, weil das Wetter einen nicht vor die Türe lässt, bestimmt nach und nach ausprobieren werden.

 

 

Ihr könnt bei jedem Spiel nachlesen für welchen speziellen Lernbereich es gut ist und welche Materialien ihr benötigt.

 

 

Bspw.: Sockenball (12-18 Monate)

 

Materialien:

  • Große, saubere Socken, so viele Sie für dieses Spiel entbehren können
  • Großer Eimer

Lerneffekt: 

  • Augen-Hand-Koordination
  • Soziale Kompetenzen
  • Entwicklung der Fein- und Grobmotorik

Anleitung:

  • Sammeln Sie einige saubere Socken ein und rollen Sie sie zu Bällen ein.
  • Stellen Sie einen Eimer (oder Schüssel) in die Mitte des Raumes.
  • Legen Sie die Bälle in den Eimer.
  • Setzen Sie Ihr Baby 30-50 cm vom Eimer entfernt auf den Boden, oder lassen Sie es stehen. Setzen Sie sich neben den Eimer. Rollen Sie Ihrem Baby die Bälle zu. Zeigen Sie Ihrem Baby, wie es die Bälle in den Eimer werfen kann. Wenn Ihr Baby nicht so gut zielen kann, darf es auch näher an den Eimer herankommen. Demonstrieren Sie, wie es die Bälle in den Eimer fallen lassen kann. Jubeln Sie nach jedem erfolgreichen Wurf. 

 

 

 

Ich mag so einfache Dinge und ich bin mir sicher, Ihr könnt Euch auch glücklich schätzen, dieses Buch in petto zu haben ;-).

 

 

 

 

Herbstlieder für Kinder: 

 

 

Und wenn wir nicht gerade lesen, hören wir am liebsten gemeinsam Herbstlieder am Küchenfenster. Das sind wirklich Erinnerungen, die sich jetzt schon aus den letzten Jahren mit Kindern bei mir festgesetzt haben. Wie sie alle um unseren iPod drumherum am Fenster sitzen, nach draußen schauen und ihre Lieblingslieder miträllern.

 

 

 

Top 5 unserer Kinder auf dieser CD:

 

 

  1. Der Herbst ist da
  2. Kartoffel-Song
  3. St. Martin ritt durch Schnee und Wind
  4. Hejo, spann den Wagen an
  5. Durch die Straßen auf und nieder

 

 

 

Imagine von John Lennon: 

 

Wer von Euch kennt dieses nicht? Ehrlich? Imagine von John Lennon zählt wohl zu den Klassikern unter den Liedern? Und ich habe noch eine ganz andere Beziehung dazu. Imagine war tatsächlich das erste Lied, das ich völlig auswendig auf dem Klavier klimpern konnte, weil ich es einfach so oft und so gerne gespielt habe. Irgendwann brauchte ich die Noten nicht mehr. Heute brauche ich sie wieder.

 

Aber: ich spiele es immer noch gerne.

 

 

Wieder zur Sache. Das nigelnagelneu erschiene Bilderbuch ist nicht nur ein MUSS für alle John Lennon Fans. Illustriert von Jean Julien und mit einem Vorwort von Yoko Ono Lennon enthält das Buch den englischen Originaltext des Songs plus einer deutschen Übersetzung darunter.

 

 

 

„Wie wäre es, wenn wir in einer Welt jenseits aller Konflikte zwischen Menschen, Nationen und Religionen leben würden? Wie wäre es, wenn wir alle in Frieden leben könnten?“

 

 

 

Zusätzlich werden die Autorenhonorare für dieses Buch an Amnesty International gespendet, sowie für jedes verkaufte Exemplar der Ausgabe spendet der Verlag zusätzlich 1 Euro. Das klingt für mich nach einer guten Sache, die ich gerne unterstütze.

 

 

 

Ich kam auf jeden Fall nicht dran vorbei ;-).

 

 

 

 

 

Darum möchte ich gerne auch einem lieben Menschen unter Euch ein Exemplar von John Lennons Imagine zukommen lassen und ein Exemplar an Euch verlosen.

 

Herzlichen Glückwunsch, liebe Hannah F.

Du hast das wundervolle Kinderbuch Imagine von John Lennon gewonnen.

 

Herzlichen Glückwunsch, liebe Eva Schwarz.

Du hast den Ratgeber Spielen & Lernen für Babys gewonnen.

Bitte meldet Euch bei uns, damit wir die Bücher schnell verschicken können.

 

 

Teilnahmebedinungen:

 

 

 

1) Hinterlasst uns bitte hier oder unter dem entsprechenden Post bei Facebook einen kurzen Kommentar.

 

2) Wenn Ihr es nicht schon seid, dann werdet doch bitte Fan von Reges Leben (klick hier) bei Facebook und/oder Instagram (hier).

 

3) Wer außerdem das Gewinnspiel noch auf Facebook teilt, erhält ein Extralos.

 

 

Teilnahmeberechtigt sind alle volljährigen Personen.

 

 

Der Rechtsweg ist ausgeschlossen und wir verlosen 1x das Bilderbuch IMAGINE von John Lennon.

 

 

 

 

Eine Barauszahlung des Gewinns ist ausgeschlossen.

Habt Ihr ein besonderes Buch, das Ihr mit dem Herbst verbindet?

 

 

 

 

 

Das Gewinnspiel endet am 12. August 2017 um 20:00 Uhr.

 

 

Toi Toi Toi und bleibt leselustig,

 

 

Eure Alexandra

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

*enthält Affiliate-Links

 

 

 

 

4 thoughts on “Lieblingsbücher im September // Plus Verlosung”

  1. Huhu, vielen Dank für die Vorstellungen! Die Herbstlieder muss ich uns auch kaufen! Und das Buch mit den Kräutern klingt auch interessant!
    Mir gefallen die Wurzelkinder („Etwas von den Wurzelkindern“) immer sehr gut, auch wenn es um alle Jahreszeiten geht, die Farben der schönen Bilder, vor allem auf dem Umschlag passen einfach zum Herbst.
    Liebe Grüße
    Hanna

  2. Liebe Alex!!
    Wunderbare Bücher hast du da vorgestellt. Auch ich liebe und geniesse das gemeinsame Kuscheln, Lesen und Vorlesen im Herbst.
    Und über das wundervolle Buch “ Imagine“ würde ich mich sehr, sehr freuen. Vor allem, da “ Imagine“ eines meiner Lieblingslieder ist. Umso schöner, dass es nun auch ein Buch dazu gibt!! Noch dazu eines, mit dem man zeitgleich etwas Gutes tut.
    Viele liebe Grüße an dich und deine Lieben!
    Yvi

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.