Diese Kategorie möchte ich auf Nachfrage gerne regelmäßig für Euch einführen. Wer stöbert nicht gerne bei Freunden im Bücherregal.

Einmal im Monat wird es die TOP 5 unserer derzeitigen Lieblingsbücher geben. Das werden sowohl frisch erschienene Bücher als auch schon Klassiker sein. Eben das, was unsere Kinder derzeit gerne am Nachmittag, vor dem Einschlafen oder im Kindergarten lesen.

Beginnen wir den Januar also, wie gewohnt, leselustig.

Folgende Bücher* versüßen uns die kalten Nachmittage im Januar:

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Der Nussknacker:  Ein Klassiker, der für uns einfach in den Winter gehört und den wir auch jetzt gerne im Januar noch lesen. Einige Nussknacker-Versionen habe ich bereits gelesen. Bei unseren beiden Großen die beliebteste Version kommt gerade aus dem NordSüd-Verlag.

Zieh doch mal, wer schlummert da? – Allererste Gutenachtlieder: Ich muss zugeben. Wir singen nicht nur am Abend aus dem Buch. Für Johann ist es gerade ein großer Spaß, da er zu bekannten Schlafliedern, wie Schlaf, Kindlein, schlaf, die ich alleine munter singe, tolle Schiebeelemente hin- und her bewegen kann.

 

Mein Haus ist zu eng und zu klein: Eigentlich lieben wir alle Bücher von Axel Scheffler und Julia Donaldson [bekannt u.a. durch den Grüffelo]. Aber dieses kleine Buch finde ich besonders schön. Es handelt von einer alten Omi in einem kleinen Haus. Dieses Haus wird ihr zu eng und sie hat das Gefühl, dass sie ein größeres Haus benötigt. Bis sie Besuch von einem weisen Mann bekommt, der ihr die verschiedensten Tiere ihres kleinen Bauernhofs als Mitbewohner ins Haus schickt. Am Ende wünscht sie sich ihr Haus für sich allein zurück und stellt fest, dass es doch so klein gar nicht ist. Ein Buch mit Moral sozusagen ;-).

 

Kasimir malt – Wahrscheinlich kennt Ihr die Buchreihe um Kasimir aus dem Oetinger-Verlag bereits. Falls nicht, müsst Ihr sie dringend kennenlernen. Theresa hat von ihrem Patenonkel Casimir malt zu Weihnachten bekommen. In diesem Buch pinselt der patente kleine Biber einen Teil seines Häuschens an. Dabei erklärt er den Kindern was passiert, wenn man Farben mischt und was wir alles brauchen, wenn wir einmal im Haus anstreichen möchten. Aus dieser Reihe gibt es noch z.B. Kasimir näht, Kasimir backt, Kasimir tischlert und viele Weitere.

 

Erst ich ein Stück, dann du – Finde Dein Abenteuer. Die Insel der Dinsosaurier: Ebenfalls eine Buchreihe, mittlerweile Klassiker für Leseanfänger. Mir sind sie auch erst in diesem Jahr durch unseren Erstklässler bekannt geworden. Ich möchte sie aber wirklich allen Eltern von Schulkindern ans Herz legen. Die Bücher beinhalten immer einen größeren Eltern-Teil in normaler Schriftgröße und einen Kinderteil in extra großer Schrift. Das motiviert und übt die Kleinen im Lesen.

 

Ich hoffe, dass Euch unsere Bücherlieblinge für den Januar gefallen haben. Falls Ihr noch Wünsche oder Anregungen habt, freue ich mich immer über Eure Kommentare.

 

Bis dahin, bleibt leselustig,

Eure Alexandra

 

*Enthält Affiliate-Links.

 

One thought on “Lieblingsbücher im Januar”

  1. Pingback: sustanon 600

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.