Das erste Februar-Wochenende

 

So schnell sind wir schon wieder im zweiten Monat des Jahres.

Der Februar macht seinem Namen bisher alle Ehre. Für mich ist der Februar ähnlich wie der November. So richtig „warm“ werde ich mit ihm nicht. Und eigentlich regnet es seit dem 01. Februar bei uns durch, oder? Bei Euch auch?

Unsere Tiere verkriechen sich nur noch in ihren Hütten.

Wir aber nicht. Wir waren trotzdem vor der Tür. Wie unser Wochenende so aussah werde ich Euch jetzt gerne zeigen.

 

Samstag:

Am Samstag Morgen waren wir zunächst eine Runde auf dem Wochenmarkt. Die halbe Familie ist immer noch krank, so dass Schwimmen sowieso ausfiel und wir dringend eine stärkende Rinderbrühe brauchten. Auf dem Wochenmarkt wird man ja irgendwie immer fündig, auch wenn es ziemlich voll war.

 

Der Liebste hat uns dann aus den Zutaten am Nachmittag eine leckere Suppe gekocht.

 

Das Lieblingsspiel von Charlotte ist übrigens gerade Der Maulwurf und sein Lieblingsspiel, kennt Ihr das? Im Prinzip spielt es sich wie Mensch ägere Dich nicht, nur eben für Kinder. Sehr lustig.

 

 

 

Irgendwann wurde es uns drinnen dann zu langweilig und wir sind nach draußen geflüchtet. Die Kinder wollten unbedingt einmal wieder auf´s Tetraeder hoch. Das Wetter hat zwar nicht wirklich mitgespielt, aber Ihr kennt das ja.

 

Schlechtes Wetter gibt es nicht, nur falsche Kleidung ;-). Also ging es nix wie los zum Kinderlüften.

 

 

Kaum angekommen, wurden sämtliche Ecken und Winkel auf dem Weg nach oben durchforstet und als hätten wir nicht schon genug Stöcker zu Hause, durften selbstverständlich auch wieder zahlreiche Stöcker mit.

 

 

Die Kinder waren super drauf und sind tatsächlich den ganzen Weg vollkommen alleine hoch bis zum Tetraeder. Der Aufstieg hat sich auch noch gelohnt. Wir hatten eine super Sicht. Witzigerweise ist vor lauter Wind einer Frau der Schirm oben auf dem Tetraeder aus den Händen geweht worden. Sie hat ihn auch nicht mehr wiedergesehen. Er wurde komplett verweht. Wir konnten nur hinterherschauen.

 

 

Seht Ihr den Schirm?

 

Wieder zurück zu Hause wurden wir dann mit dieser köstlichen Suppe belohnt.

 

 

Sonntag:

Den Sonntag über waren wir ehrlichgesagt viel mit der „Technik“ hier im Haus beschäftigt. Durch einen Telefon – Anbieterwechsel (lasst es lieber) ist hier heute alles ganz strubbelig gewesen. Schon schräg, wie abhängig man doch vom Internet und WLAN ist (wisst Ihr was ich meine?).

 

Unabhängig von der Technik war der Tag eigentlich ganz toll da draußen vor der Tür. Der anfängliche Regen wurde von der Sonne vertrieben und wir wurden mit einigen wärmenden Sonnenstunden beschenkt.

 

Nicht nur die Sonne strahlte auf uns herab, dieser kleine zuckersüße Knirps ist einfach herzallerliebst. Jetzt muss er nur noch lernen durchzuschlafen (hach, Mama träumt ;-)).

 

Übrigens ganz große Holzlöffel-Liebe gerade beim Babybub.

 

 

 

 

Ich verschwinde jetzt mal ganz schnell. Die letzte Nacht war seeeehr kurz und unbequem und die kommende Woche hat es in sich mit Events.

 

Einen entspannten Sonntag Abend,

Eure Alex

 

 

 

P.S.: Noch mehr Wochenenden gibt es wie immmer bei Geborgen Wachsen.

 

 

One thought on “Unser Wochenende in Bildern”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.