Weekending

 

Und, habt Ihr am Wochenende alle schön Farbe bekommen? Bei uns im Ruhrgebiet wurden wir mit ganz viel Sonne verwöhnt. Die Vormittage waren zwar noch richtig frisch, aber dann war T-Shirt-Wetter angesagt. Ich mag noch gar nicht so ganz glauben, dass es die nächsten Tage nicht so schön werden soll. Habe mich doch schon ein bisschen an die Wärme gewöhnt.

 

Das Wetter kam uns zu Gute, denn am Samstag stand unser großes Projekt Stelzenhaus für die Kinder im Garten auf dem Programm. Zu diesem Thema wird es auch noch einmal gesondert einen Beitrag geben, weil es für heute den Rahmen sprengen würde ;-).

 

Doch fangen wir wieder vorne an.

 

Wie immer am Sonntag Abend lade ich Euch herzlich dazu ein, das Wochenende mit uns Revue passieren zu lassen. Das erste Wochenende in den Osterferien. Die allerersten Osterferien für unser erstes Schulkind und er ist schon mächtig aufgeregt, dass wir die nächsten Tage nur für uns haben.

 

 

 

 

Samstag

Der Samstag war für uns an diesem Wochenende ganz ungewohnt, denn in den Osterferien findet kein Schwimmkurs statt.
Darum sind wir nach dem Frühstück erst einmal allen unseren eigenen Dingen nachgegangen. Der Liebste hat den Rasen gemäht, die Mädels und ich waren einkaufen während Johann sein Vormittagsschläfchen hielt.
 

Ab Mittags ging es dann zur Sache. Der Mann hatte tatkräftige Unterstützung, von einem der es kann (nichts gegen meinen Liebsten, aber er ist nun mal eher der Bürohengst ;-)). Darum sind wir sehr dankbar so liebe Menschen im Freundeskreis zu haben. Großen Dank, falls Du das hier liest.
Das Stelzenhaus ist ein Bausatz und die Stelzen müssen in den Boden einzementiert werden. Sicherheit geht vor. Die Männer haben wirklich den ganzen Nachmittag geschuftet, während wir „bloß“ Kinder gehütet und in der Sonne gesessen haben.
Unsere kleinen Häschen hatten ihren ersten Ausflug außerhalb des Stalls. Mir war es vorher einfach noch zu gefährlich (Katzen, Vögel, etc.). Sie waren noch zu klein. Aber gestern war es soweit und sie hatten sichtlich Spaß.
 

Sonntag

 

 

 

 

Heute am Palmsonntag waren die Kinder mit ihren Palmwedeln wieder fest in der Kirche eingeplant und sie sind auch noch nach der Kirche mit ihren Palmzweigen stolz durch den Garten gelaufen ;-). Für mich stand heute ein Geburtstagsfrühstück bei einer lieben Freundin an, auf das ich mich schon sehr gefreut hatte. Es tut doch wirklich gut auch mal alleine loszuziehen und mit Freundinnen zu quatschen und zu klönen.
Meine liebe Freundin hatte alles so liebevoll hergerichtet, wie immer eigentlich bei ihr. Als Gast und Freundin fühlt man sich einfach wohl und gut aufgehoben in ihrem zu Hause. Das macht es dann nach ein paar Stunden noch schwieriger wieder aufzustehen und zu gehen ;-).
Doch ich muss sagen, irgendwann schaue ich dann viel zu oft auf´s Handy, um zu schauen, ob der Mann auch wirklich alles im Griff hat. Daran merke ich, dass ich wieder zurück zu meinen Lieben muss.
Übrigens. DAS kommt heraus, wenn der Mann mit den Kindern alleine zur Kirche loszieht :-). Kann ja mal passieren.
Den Rest des Tages haben wir dann gemeinsam im Garten genossen. Auf das Stelzenhaus konnten wir zwar noch nicht. Ein paar kleine Details fehlen noch und der Zement muss erst richtig durchtrocknen. Dafür haben die Kinder sich mal wieder die Seilchen aus dem Schuppen geholt und alles gegeben beim Seilchen Springen.
Gegen Abend haben wir noch unseren frisch gepflückten Bärlauch verarbeitet. Gestern bereits haben wir eine leckere Bärlauchbutter gerührt und heute hat der Liebste dann ein Bärlauchpesto gekocht. Köstlich, kann ich Euch verraten. Aber der Bärlauch macht ziemlich viel Durst. Eben ähnlich wie Knoblauch
 ;-).
Den Bärlauch hatte ich direkt eingefroren. Zum einen, damit er schön frisch bleibt und zum anderen, dass er sich auch gut zerkleinern lässt.
Ich wünsche Euch jetzt einen ganz wunderbaren Sonntag Abend.
Eure Alexandra
P.S.: Noch mehr Wochenenden in Bildern könnt Ihr wie immer auf dem Blog Geborgen Wachsen nachlesen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.