The Sea Set You Free

 

 

Bereits zum 5. Mal fahren wir mit der ganzen Familie nach Holland ans Meer. Für uns aus dem Ruhrgebiet bloß ein Katzensprung entfernt. In etwas über 2 Stunden Autofahrt sind wir in Noordwijk und können so richtig „loslassen“.

 

Da bereits mehrfach Fragen zu unserer Unterkunft hier in Noordwijk aufkamen, stelle ich Euch unser Haus und die Anlage heute einmal etwas genauer vor (not sponsored ;-)).

 

 

 

 

Mit vier Kindern ist es gar nicht so leicht das Passende zu finden. Aber auch dieses Jahr sind wir wieder im Bungalowpark Gouden Spar. Ihr bekommt im Prinzip für jeden Anspruch und Eure gewünschte Größe das passende Haus. Aus fünf verschiedenen Bungalowtypen könnt Ihr für Euch den Passenden heraussuchen. Wir haben bereits im 2. Jahr den Bungalowtyp Cypres, ausgelegt mit drei Schlafzimmern für genau 6 Personen und für uns perfekt.

 

Die Mädels schlafen, wie auch zu Hause, gemeinsam in einem Schlafzimmer, die Jungs ebenfalls zusammen und der Liebste und ich natürlich. Der Bungalow ist barrierefrei, was uns ziemlich gut gefällt, so müssen wir auch auf keine Treppen oder Stolperfallen für Johann achten.

 

 

 

 

 

 

Die Schlafzimmer sind zweckgemäß mit auseinander ziehbaren Doppelbetten, Nachtschränkchen und Einbauschränken.

 

Das großzügige Badezimmer ist mit Waschmaschine und Trockner ausgestattet. Was mir ebenfalls gut gefällt ist die gemütliche Fußbodenheizung im ganzen Haus. So können wir ständig barfuss laufen.

 

 

 

 

 

 

Die moderne Küche ist mit Gasherd, Kaffeemaschine, Mikrowelle und allen üblichen Küchenutensilien ausgestattet. Leckeren Kochabenden steht also auch hier nichts im Weg.

 

Außerdem gibt es einen Kamin, falls Ihr es Euch einmal kuschelig machen wollt. Am Wohnzimmer angrenzend gibt es eine große Veranda mit Garten. Praktischerweise haben wir in diesem Jahr einen Bungalow, der auch noch direkt gegenüber vom großen Spielplatz mit Rutsche, Trampolin, Wippen und Sandkasten gelegen ist. So haben wir die Kinder ständig im Blick und sie können nach Herzenslust spielen.

 

 

 

 

 

 

Außerdem gibt es am Bungalowpark einen großen Parkplatz, von dem aus zahlreiche Wege zu den einzelnen Bungalows führen. Damit Ihr Euer Gepäck nicht schleppen müsst, gibt es praktische Gepäckwagen, die natürlich auch mal zweckentfremdet werden können ;-).

 

 

 

 

Die Nähe zum Meer und zum nächsten Fahrradverleih ist uns mindestens ebenso wichtig wie unsere Unterkunft. Die Kinder haben ihre eigenen Fahrräder dabei. Nur der Liebste und ich leihen uns die Räder immer vor Ort, weil wir dafür nun kein Platz mehr im Auto haben. Außerdem leihen wir uns für Johann und unser Strandgepäck immer noch einen Fahrradanhänger, den der Mann dann durch die Dünen ziehen darf.

 

 

Bis zum nächsten Strand sind es ca. 10 Fahrrad-Minuten. Wir wählen aber meistens einen etwas weiter entfernten Strand, mit dem Fahrrad in ca. 30 Minuten erreichbar, direkt in Noordwijk. Dort gibt es viele verschiedene Strandbuden, Restaurants und Spielmöglichkeiten für die Kinder. Ziemlich entspannt alles.

 

 

 

 

 

 

 

 

Ich hoffe der erste Eindruck von unserem Holland-Urlaub hat Euch gefallen und ich konnte bereits ein paar Eurer Fragen beantworten.

 

 

Eure Alexandra

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.