Werbung

Am Samstag haben wir einen kleinen Ausflug zum Ruhr Park nach Bochum gemacht. Das sind von uns aus etwa 20 Autominuten, aber der Aufwand zum Shoppen und Bummeln in den Ruhr Park lohnt sich allemal. Insbesondere jetzt gerade vor Weihnachten. Nicht nur, dass der Ruhr Park richtig toll weihnachtlich geschmückt ist. Er öffnet zurzeit bereits um 09.00 Uhr statt um 10.00 Uhr – für Frühaufsteher wie uns also die ideale Gelegenheit ganz in Ruhe die letzten Weihnachtsgeschenke zu shoppen. 


Gerade angekommen, wurden wir direkt am Eingang zur Einkaufsstraße von einem richtig tollen überdimensionalen Lichter-Eichhörnchen und stimmungsvoller Weihnachtsmusik begrüßt. Die Kinder hielten kurz an und haben dann auch im nächsten Moment schon wieder etwas anderes entdeckt. Für unsere ansonsten eher „einkaufsscheue“ Familie ist ein solcher Besuch immer das mega Ereignis. Das Kinderkarussell ist eine der Attraktionen, die aktuell vor Weihnachten im Rahmen der Unexpected Christmas Wochen im Ruhr Park für die ganze Familie aufgestellt sind . Denn der Ruhr Park ist jetzt vor Weihnachten nicht nur wunderschön geschmückt sondern auch mit tollen weihnachtlichen Ständen und vielen anderen Attraktionen zusätzlich ausgestattet worden. 


Am Karussell angekommen hat Johann sich direkt das Polizei-Motorrad geschnappt und war überglücklich.  Bevor wir überhaupt den ersten Kaffee und das erste Geschäft angesteuert haben, durften die Kinder natürlich eine Runde Karussell fahren. Die erste Karussellfahrt der Saison.




Nach der ersten Runde Karussell (wie schaffen das Kinder nur so früh am Morgen schon, ohne das ihnen schlecht wird???) durften wir dann gemütlich weitergehen. Das Schöne am Ruhr Park in Bochum ist die Frischluft. Das Einkaufszentrum ist lediglich teilüberdacht, so dass wir nicht nass wurden, auch wenn es leider geregnet hat. Ansonsten ist es aber ein schönes Gefühl draußen zu Laufen, anstatt in einem stickigen vollen Einkaufszentrum ohne freiem Himmel. 

Bevor wir dann unser eigentlich erstes Ziel, die erste Bastelstation erreichen konnten, hat Charlotte direkt noch bei einem lustigen Würfelspiel einen flauschigen „Shoppy“ gewonnen. Shoppy ist das niedliche Eichhörnchen-Maskottchen vom Ruhr Park. Das war insbesondere für Charlotte natürlich genau das Richtige. Sie ist total „stofftier-süchtig“ und alle ihre Stofftiere dürfen natürlich mit ins Bett, so dass wir sie am Abend zwischen all ihren Kuscheltieren kaum mehr erkennen. Ein weiteres glückliches Kind.  



Und so konnten wir alle hoch motiviert zum nächsten Highlight laufen. Die Kinder hatten sich schon wieder auf die Bastelstationen in den beheizten Outdoor-Iglus gefreut. An unseren Advent-Ausflug im letzten Jahr zum Ruhr Park konnten wir uns alle noch sehr gut erinnern (klick hier). 

Für Familien gibt es einfach so viel Programm vor Weihnachten. Da ist ganz sicher jeden etwas dabei. Schaut einmal hier:


Im Bastel-Iglu haben wir uns eine satte Stunde lang aufgehalten und die Kinder waren einfach voll in ihrem Element. 

Sowohl die Kleinen als auch die Großen. Es wird für jedes Alter etwas angeboten. Total praktisch, die Kinder waren so glücklich. Schließlich brauchten sie sowieso noch das ein oder andere für Weihnachten zum Verschenken ;-). Na dann. So kam es, dass wir auf diese Weise die freundlichen Damen im Bastel-Iglu über eine Stunde lang auf Trab gehalten. 

Der Aufwand hat sich definitiv gelohnt. Am Ende hielten die Kinder stolz ihre wunderschönen ganz eigenen Bastel-Kreationen in den Händen. 

Für die Großen gab es dann sogar noch eine Extra-Bastelaktion. Sie haben unter Anleitung aus einem Holzstab, Filz und Kleber einen richtig schönen Nikolaus gebastelt. 



Nach den ganzen Bastelaktionen brauchte ich erst einmal dringend einen Kaffee und ein wenig Shopping-Luft. Wir sind gemütlich durch die Geschäfte geschlendert, haben den Kindern noch sogar noch Mützen gekauft und für Mami ein Kleid (*smile*). Und da der Opa auch noch am Wochenende Geburtstag hatte, konnten wir sein Geschenk praktischerweise auch direkt besorgen. Viele Fliegen mit eine Klappe geschlagen. 

Ein weiteres Highlight war natürlich auch in diesem Jahr wieder das Zusammentreffen und ein Foto mit Shoppy.

Einmal Shoppy kuscheln und schon konnte es weitergehen.  


Und allmählich wurde es Zeit für die große Weihnachts-Winter-Parade. Das machen wir immer ganz zum Schluss. Die Parade ist nicht nur für die Kinder ein echter Hingucker. Es macht richtig Spaß den sieben Zwergen, Schneewittchen, der Eiskönigin und allen Anderen zuzusehen und ihnen die Hand zu schütteln. 


Abschließend durften alle noch einmal zum Nikolaus auf den Schlitten und kamen aus dem Grinsen gar nicht mehr heraus. Wir waren total in unserer Winter-Wunder-Weihnachts-Blase und überglücklich.  



Ein richtig aufregender und toller Samstag-Vormittag im Ruhr Park lag hinter uns und das Gute kam erst noch. Wir hatten das ganze Wochenende noch vor uns. 

Startet gut in die neue Woche und nicht vergessen: in 14 Tagen ist schon Heilig Abend. 

Eure Alexandra 

2 thoughts on “Advent im Ruhr Park // Unexpected Christmas”

    1. Liebe Bianca,

      wie lieb von Dir. Danke für Dein tolles Feedback. Und ja, das solltet Ihr unbedingt einmal machen. Unsere Kinder lieben es dort und wir sind auch immer gerne im Ruhr Park :-).
      Adventliche Grüße sendet,
      Alexandra

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.