Happy

Das sich alles nur um ihn dreht, das hat unser kleiner Johann gestern rasch bemerkt. Aber so ganz geheuer war es ihm noch nicht. Auf einigen Bildern schaut er richtig skeptisch aus. Doch glücklich war er trotzdem. So ein schöner Tag für unseren kleinen Babybub.

 

 

Am frühen Morgen haben ihm alle seine Geschwister gratuliert, wir haben für ihn gesungen und die Kerze ausgeblasen.

 

 

Er war richtig verlegen, als er seine Geburtstagskrone aufsetzen sollte. Und wie natürlich bei allen anderen auch, wollte er die Krone zunächst nicht länger als 2 Minuten auf dem Kopf halten ;-). Dabei sieht es doch zu niedlich aus.

 

 

Während er mittags schlief habe ich dann seinen kleinen Geburtstagskuchen fertig gemacht. Wir haben den Lieblingsschokokuchen unserer Kinder in ein Segelschiff verwandelt.

 

 

Theresa hat sich natürlich den Spaß gemacht und direkt alle Gummibärchen-Matrosen weggenascht.

 

Theresa hatte ein wenig Schwierigkeiten, dass ihr kleiner Bruder im Mittelpunkt steht. Sie ist derzeit unglaublich eifersüchtig auf unseren Johann und möchte immer genau das machen, essen, spielen was Johann macht. Ist er auf meinem Schoß, möchte sie das natürlich auch. Sooft es geht versuche ich ihr darum Extra-Kuscheleinheiten zu geben.

 

Der Kletter-Nic ist wirklich bei allen Kindern super angekommen. Sogar beim Großen noch. Die Kinder haben ihn herauf und heruntergeschickt. Johann hat natürlich noch „nur“ zugesehen.

Sie ist so süß zu ihm.

 

Der erste eigene Geburtstagskuchen wurde selbstverständlich mit Genuss verschlungen. Doch ein paar Male landete der Teller voll Schwung auf dem Küchenboden. Das wir vom Teller essen, hat Johann noch nicht so ganz verstanden. Gut, dass Lucy auch da war, um sich um die Krümel zu kümmern.

 

 

Später am Nachmittag waren wir dann noch gemeinsam draußen und haben den Rest des Tages mit den Großeltern im Wohnzimmer getobt.

 

Diesen Tag werden wir wohl alle in schöner Erinnerung behalten.

 

Und jetzt möchte ich mich noch von Herzen für die zahlreichen Glückwünsche gestern bedanken. Das war überwältigend. DANKESCHÖN.

 

Eure Alex

 

2 thoughts on “Der erste Geburtstag”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.