Der 1. Geburtstag unseres kleinen Johann nähert sich rasant und unabhänigig davon, dass einem in dieser Zeit sowieso schon viele Gedanken durch den Kopf gehen und ich viel an letztes Jahr – die Höhen und Tiefen – zurückdenken muss. Einen schönen Gabentisch möchte ich unserem Johann natürlich auch am Geburtstagsmorgen schenken können.

 

Darum habe ich mir in den letzten Tagen vieles durch den Kopf gehen lassen und hoffe jetzt die passenden Geschenke für ihn gefunden zu haben. Ihr kennt das ja. Viel zu viel ist bereits von den größeren Geschwistern vorhanden. Plastik möchte ich gerne vermeiden und trotzdem soll er als viertes Kind natürlich nicht zu kurz kommen.

 

Was meint Ihr? Hier sind sie , unsere Geschenke zum 1. Geburtstag von Johann.

 

  1. Die Jahreszeitenbücher von Eva-Maria Ott-Heidmann möchte ich wirklich allen Eltern von Herzen empfehlen. Sie stehen bei uns auf dem Jahreszeitentisch, im Bücherschrank, werden immer wieder herausgezogen. Selbst unser Großer schaut sich immer wieder gerne die stimmungsvollen Bilder ensprechend der Jahreszeit an. Der Frühling fehlte uns noch in der Reihe.
  2. Der Klassiker „Kletter Nic“ darf meines Erachtens auch in keinem Kinderzimmer fehlen. Er turnt elegant die Leiter herab und lässt die Kinderherzen lachen. Das Holz ist absolut schadstofffrei und alle ist nur mit Naturölen und Pflanzen- sowie Naturfarben behandelt. Das kommt mir sehr entgegen, weil Johann immer noch gerne alles in den Mund steckt.
  3. Mein kleiner Wald von Katrin Wiehle ist ein wunderschön gestaltetes Kinderbuch, das zu 100 Prozent aus Recyclingpapier hergestellt ist. Auch aus dieser Reihe stehen bereits ein, zwei Bücher bei unseren Kindern im Bücherregal (Bauernhof, Meer). Unabhängig davon, dass es ein „Ökobuch“ ist, finde ich die Zeichnungen wunderschön und kindgerecht. Sie wecken die Neugierde bei unseren Kleinen und machen Spaß zu Lesen.
  4. Das Highlight am Geburtstag wird wohl dieser Wahnsinns-Roller namens Filius sein. Was bin ich auf Johanns Augen gespannt. Ich bin mir ziemlich sicher, dass er sich direkt draufschwingen wird. Was denkt Ihr?

 

Was meint Ihr? Kann ich mit den Geschenken punkten? Die Geschenke werden natürlich nicht alle von uns sein. Wir verteilen sie wie immer im Verwandtenkreis, damit der erste Geburtstag auch in schöner ruhiger Erinnerung bleibt.

 

Was habt Ihr denn zum 1. Geburtstag verschenkt?

Ich bin auf Eure Ideen gespannt.

 

Habt einen wunderbaren Tag.

Eure Alexandra

 

 

 

P.S.: Der Beitrag enthält Affiliate Links.

 

 

2 thoughts on “Geschenke zum 1. Geburtstag”

  1. Das sind sehr schöne Geschenke! Und besonders toll finde ich die Idee, diese Geschenke in der Verwandtschaft zu verteilen, damit jeder was Sinnvolles und Gewünschtes schenkt! Oft ist es ja so, dass von der Familie auch Geschenke kommen, die leider den Eltern nicht so recht sind.
    Wir hatten da aber beim ersten Geburtstag unseres Kleinen Glück. 🙂
    Es gab ein Besteck- und Geschirr-Set, worüber wir uns auch als Eltern sehr gefreut haben! Dann starteten wir mit Teilen der Brio-Eisenbahn. Auch eine tolle Geschenk-Idee, weil immer weiter ausbaubar!

    Definitiv wäre so ein Roller zum ersten Geburtstag noch nichts für unseren Sohn gewesen! Er konnte da gerade mal krabbeln. (Kleiner Spätzünder. :-))
    Wir haben letztens ein Bobbycar ausprobiert, aber das blieb nach der ersten Begeisterung völlig uninteressant. Also landete es erstmal wieder im Keller. (War übrigens auch ein Geschenk – und zwar schon zur Geburt. :-))
    Dafür liebt unser Sohn Bücher über alles und mag gerne bei uns auf dem Schoß sitzen und Bilderbücher gucken.
    Ich finde es übrigens toll, dass du so darauf achtest, dass du nachhaltige Dinge kaufst und auf Plastik verzichten möchtest!! Ich weiß noch, wie ich in einem deiner letzten Beiträge gelesen habe, dass euer Ältester sogar schonmal gefragt hat, ob es „das nicht auch aus Holz gibt“. Total toll!

    Liebe Grüße aus OWL!

    1. Liebe Madita,
      der Geburtstag rückt näher und ich werde heute Abend die beiden Bücher einpacken.
      Ich finde ja, dass Bücher immer gehen und wenn mich jemand fragt. Wir freuen uns tatsächlich IMMER über neue Bücher. Damit tut man nicht nur unseren Kindern einen Gefallen sondern auch uns Eltern, oder?
      Hab einen schönen Abend,
      Deine Alexandra

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.