*Werbung*

Endlich einmal wieder ein richtig schöner Film zum Vorstellen. Oft kommt es ja nicht vor, dass wir einen Filmnachmittag zu Hause veranstalten, aber wenn, dann soll es sich ja auch wirklich lohnen und alle sollen auf ihre Kosten kommen.

Dieses Mal haben wir mit den beiden Großen gemeinsam „Die Abenteuer von Wolfsblut“ gesehen und wurden in die Zeit des großen Goldrausches zurückversetzt. Der Klassiker nach Jack Londons Abenteuerroman „Wolfsblut“ wurde in ganz berührender Form animiert und aufbereitet.

 

Ein junger Welpe, Wolfsblut, ist halb Wolf und halb Hund. Nachdem seine Mutter verletzt wird, die ihn bis dahin immer ganz liebevoll umsorgt und sich gekümmert hat, nimmt ihn der alte Indianerhäuptling Grey Beaver auf und bildet ihn zum Schlittenhund aus. Wolfsblut wird nach einiger Zeit verdienterweise zum Leittier der Schlittenhunde. Er lernt, dass das Leben ein andauernder Existenzkampf ist und erkämpft sich den Respekt der anderen TiereDoch er fällt in die Hände eines skrupellosen Geschäftsmannes und wird in der großen Stadt für gefährliche Hundekämpfe missbraucht. Ein Marshall hat Mitleid mit Wolfsblut, nimmt ihn bei sich und seiner Frau auf und kümmert sich mit ihr zusammen um das Tier. Auf diese Weise wird er vor dem sicheren Tod gerettet. Doch das Ehepaar merkt schnell, dass Wolfsblut wieder zurück in die Freiheit muss. Sie spüren, dass Wolfsblut Drang nach Freiheit stärker als alles andere ist. Trotz oder gerade wegen ihrer tiefen Freundschaft zu Wolfsblut entscheiden sie sich schlussendlich dem Tier die Freiheit zurückzugeben.

Die altbekannte Geschichte von Jack London wird neu aufgenommen und wunderschön illustriert. Unsere Kinder waren direkt begeistert und wurden voll mitgerissen. Sie haben mit Wolfsblut gemeinsam gelitten, waren mit ihm gemeinsam traurig, als er aus seinem Rudel gerissen wurde und haben mit ihm zusammen gezittert als er die Hundekämpfe überstehen musste. Genauso haben sie sich aber auch unendlich gefreut als er schlussendlich wieder in die Freiheit entlassen wurde.





Und falls Ihr jetzt neugierig geworden seid, könnt Ihr Euch hier mit dem Trailer schon einmal einen kleinen Vorgeschmack holen.


Na, wer hat jetzt auch so richtig Lust auf Wolfsblut und das große Kino-Abenteuer zu Hause?

Die am 08. März 2019 im Handel erscheinende DVD „Die Abenteuer von Wolfsblut“ könnt Ihr jetzt gleich zweimal bei uns gewinnen.


Herzlichen Glückwunsch

Alexander Hochheimer und

Tine

Teilnahmebedingungen

1) Hinterlasst uns bitte hier oder unter dem entsprechenden Post bei Facebook einen kurzen Kommentar.

2) Wenn Ihr es nicht schon seid, dann werdet doch bitte Fan von Reges Leben (klick hier) bei Facebook.

3) Wer mag, darf das Gewinnspiel gerne noch auf Facebook teilen und/oder 2 Freunde markieren.

Teilnahmeberechtigt sind alle volljährigen Personen.

Der Rechtsweg ist ausgeschlossen und wir verlosen 2x die DVD „Die Abenteuer von Wolfsblut“ für´s Heimkino.

Eine Barauszahlung des Gewinns ist ausgeschlossen und der Teilnahmeschluss ist am 10. März 2019 um 20:00 Uhr.

Toi Toi Toi,

Eure Alexandra

9 thoughts on “Die Abenteuer von Wolfsblut // Heimkino Plus Verlosung”

  1. Eine tolle Geschichte – der Trailer verspricht einen tollen Film! Den würden wir gerne kennenlernen – das Buch habe ich schon gelesen (auch wenns lange her istI.

  2. Ich hüpfe in den Lostopf. Diesmal für meine Schwägerin. Sie hat als Kind das Buch gelesen und ist totaler Wolfsfan.
    Ich denke aber, dass sie den Film sicher mit unseren Kindern anschauen würde.
    LG von TAC

  3. Hallo Alexandra, das hört sich wirklich nach einem sehenswerten Film an mit unserem Großen. Danke für die Vorstellung, die Verlosung und deinen lesenswerten Blog. Ob ich es technisch geschafft habe, bei Facebook Fan zu werden, weiss ich nicht genau…. Benötige da etwas Techniknachhilfe.
    Viele Grüße

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.