Heute Nachmittag haben wir uns ein Hauch von Kirmesfeeling nach Hause in den Garten geholt. Ich gehe nun einmal überhaupt nicht gerne auf die Kirmes und unsere Kinder können den Besuch einer Kirmes wohl an einer Hand abzählen. Doch wenn ich tatsächlich einmal gehen sollte, dann darf eine Sache auf keinen Fall fehlen. Ich liebe diese herrlich süßen kandierten oder mit Schokolade überzogenen Äpfel, genau die, die immer so schön kleben ;-). Heute haben wir uns ganz ähnliche süße Äpfel zu Hause gemacht und mal ganz ehrlich: ist es nicht die perfekte Kindergeburtstags-Idee? Und so schön zum Vorbereiten.

Zutaten für unsere „kandierten Äpfel“

  • 2 grüne Äpfel
  • 2 rote Äpfel
  • Zartbitter Schokolade oder Kuvertüre
  • Weiße Schokolade oder Kuvertüre
  • Streusel in sämtlichen Farben und Formen
  • ein paar Spritzer Zitrone

Ihr könnt Euch jetzt im Vorfeld gut überlegen, ob Ihr wirklich ein gemeinsames Event mit den Kinder aus unseren „kandierten Äpfeln“ machen wollt, Eure Küche dabei später sicherlich einem Streusel-Schoko-Schlachtfeld gleicht. Dafür habt Ihr den Kindern aber den Spaß ihres Lebens bereitet. Oder aber Ihr macht quasi eine Überraschung daraus und bereitet alles ganz in Ruhe im Vorfeld vor und lagert sie so lange gut aufbewahrt im Kühlschrank.

Wie Ihr Euch auch immer entscheiden werdet, die Zubereitung ist simpel. Ihr wascht gründlich Eure Äpfel ab und schneidet sie in ausreichend dicke Streifen. Dabei könnt Ihr das Kerngehäuse erst einmal mit dran lassen. Schließlich haben wir ja noch unsere Plätzchenausstecher, mit denen Ihr hervorragend die Kerne entfernen könnt.

Die Schokolade könnt Ihr z.B. über dem Wasserbad schmelzen lassen und wenn es einmal schnell gehen soll, darf es sicherlich auch die Mikrowelle sein (ändert rein gar nichts am Geschmack ;-)). Wenn die Schokolade dann schön geschmolzen und die Äpfel in Scheiben geschnitten sind, verteilt Ihr noch rasch Eure Streusel auf unterschiedliche Schüsseln und los geht´s.

Ihr tunkt die Apfelscheiben in Schokolade und geht dann zu den Streuseln Eurer Wahl, die an der noch flüssigen Schokolade hängen bleiben. Auf einem Teller trocknen lassen oder wenn Ihr nicht so lange warten möchtet, gerne auch direkt vernaschen.

Und das Schöne ist, die Finger bleiben sauber beim Essen :-).

Lasst es Euch schmecken und viel Spaß beim Zubereiten.

Eure Alexandra

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.