Kindergeburtstag

 

Den 4. Geburtstag möchte Theresa gerne mit vier kleinen Freunden bei uns zu Hause feiern. Das wird dann ihr erster richtiger Kindergeburtstag und sie ist schon ziemlich aufgeregt. Für die Einladungskarten hatte sie bereits ganz genaue Vorstellungen und wusste, dass sie gerne eine Marienkäfer-Geburtstags-Feier haben möchte.

 

Darum haben wir gemeinsam ihre Einladungskarten für den großen Tagen gebastelt.

 

 

 

Folgendes Material benötigt Ihr für die süßen Marienkäfer:

 

  • schwarzen Fotokarton
  • rotes Moosgummi
  • weißes Papier
  • Schere
  • Klebe
  • einen Stift Eurer Wahl
  • schwarze Acrylfarbe oder schwarze runde Aufkleber
  • Pinsel
  • Musterklammern // Briefklammern

 

Ich habe damit begonnen mir eine kleine Schale als Kreisvorlage zu suchen und habe diese Schale auf dem schwarzen Fotokarton abgezeichnet. Das gleiche dann noch einmal mit einem Halbkreis für den Kopf darüber. Ausgeschnitten und schon hatte ich meine Vorlage für den Marienkäfer-Körper.

 

 

 

 

Die Fühler habe ich dann auch noch ausgeschnitten und das Gleiche gilt für die roten Flügel aus Moosgummi. Ihr schneidet Euch am Besten für alles eine Vorlage und dann könnt Ihr diese Vorlage nutzen um die Karten zu gestalten.

 

Bevor wir die Flügel fixiert haben, durfte ich auf weißem Papier die Einladung für die Kinder schreiben. Dann haben wir diese auf den Fotokarton geklebt. Bevor die Flügel nun fixiert werden, müssen sie ja noch ihre schwarzen Punkte bekommen. Das könnt Ihr auf zweierlei Weise tun. Entweder Ihr diese ganz praktischen in verschiedenen Größen verfügbaren schwarzen Aufkleber als Punkte oder Ihr malt selbst die Punkte darauf, so wie wir. Dazu haben wir schwarze Acrylfarbe genommen. Das war Theresa´s Job ;-).

 

 

 

 

 

Die Flügel werden mithilfe der Musterklammer befestigt. Auf diese Weise können sie sich auch ganz leicht bewegen und die Kinder entdecken beim Öffnen der Flügel die Einladungen.

 

 

 

 

Jetzt warten wir auf ihren großen Tag und ich gehe schonmal in die weitere Planung was die Spiele betrifft.

 

Eine schöne Restwoche,

Eure Alexandra

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.