Wer einen Garten besitzt, hat alles was er braucht

 

Seit Johanns Geburt sind die Bronchien schon immer seine Schwachstelle. Er lag bereits zweimal im Krankenhaus mit beginnender Lungenentzündung. Sobald die Tage morgens und abends etwas kälter werden und die Feuchtigkeit aus dem Boden steigt, fängt er an zu husten. Anfangs bin ich häufig ganz schnell zum Arzt und kam mit einem neuen Rezept für ein Medikament nach Hause, das den Husten lösen, lockern und dem kleinen Mann Linderung schenken soll.

 

Mittlerweile bin ich dazu übergangen für Johann den Hustensaft selbst herzustellen. Mit Thymian und Salbei aus dem Garten ist der erste Hustenreiz ganz schnell gelindert.  Das Rezept ist, selbst wenn Ihr keinen eigenen Garten habt, wirklich leicht herzustellen und ich möchte es Euch heute gerne verraten.

 

 

 

 

Zutaten für unseren Thymian-Salbei Hustensaft

 

  • 1 Bund Thymian entweder frisch aus dem Garten oder getrocknet
  • 1 Bund Salbei entweder frisch aus dem Garten oder getrocknet
  • 2 mittelgroße Zwiebeln
  • 3-4 Esslöffel Honig
  • Zitronensaft und/oder Abrieb von einer unbehandelten Zitrone
  • 200 ml Wasser

 

 

 

 

 

Zubereitung

 

Falls Ihr die Kräuter so wie wir aus dem Garten pflückt, achtet darauf, dass der Tau vom Morgen bereits weggetrocknet ist und sie nicht mehr nass sind. Die beste Erntezeit für Kräuter ist am späten Vormittag bei Sonnenschein. Dann können sie die größte Wirkung entfalten.

 

Schneidet die Zwiebeln in Stücke, sie müssen nicht zu klein sein, und gebt sie in einen Topf. Fügt den Zwiebeln Eure Kräuter hinzu und übergießt alles mit 200-250 ml kochendem Wasser. Zusammen mit den Zwiebeln ruhen Eure Kräuter jetzt (wichtig: Deckel auf den Topf geben) für 15-20 Minuten.

Fügt anschließend Euren Honig, den Zitronensaft und/oder den Abrieb dazu. Kocht Euer Kräuterelixier auf und lasst es für ca. 15 Minuten schwach weiter köcheln. Stellt die Flamme ab und lasst alles für gute 2 Stunden im Topf stehen. Anschließend siebt Ihr alles gut durch und füllt es in sterile Gläser oder Flaschen.

 

Johann bekommt bis zu 3x am Tag 1-2 kleine Löffel vom Sirup.

Euer Hustensaft hält eine gute Woche am besten im Kühlschrank. Stellt ihn vor der Gabe eine halbe Stunde vorher aus dem Kühlschrank, damit er nicht zu kalt ist.

 

 

 

Kommt gut durch die Erkältungszeit,

Eure Alexandra

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.