*Werbung*

Auch als wir offiziell noch keine „Waldorf-Eltern“ waren, haben wir bereits mit Begeisterung die tolle Vorhang Auf Zeitschrift für Kinder zwischen 3-14 Jahren gelesen. Vor ein paar Jahren habe ich Euch schon einmal von „Vorhang Auf“ berichtet, das war aber noch auf dem alten Blog. Also dachte ich mir, ist es an der Zeit, Euch diese ganz außergewöhnliche Zeitschrift mit Euch noch einmal genauer unter die Lupe zu nehmen.

Im letzten Frühjahr, da waren wir gerade etwa seit einem Jahr an der Waldorfschule, begann bei unserem Großen in der dritten Klasse die Hausbau-Epoche. Die Kinder sollten über mehrere Wochen hinweg vieles über den Bau von Häusern, Jurten, Zelten etc. lernen. Und das erste was jedem Schüler ausgeteilt wurde, war die Vorhang Auf Ausgabe Heft 115 zum Thema Hausbau.

Diese Ausgabe studierten wir zu Hause gemeinsam und lernten vieles was wir zu zu diesem Thema noch nicht wussten. Natürlich wurde der Rest im Unterricht von der Lehrerin dazu gesteuert, aber dennoch war uns diese Ausgabe eine große Hilfe und am Ende der Epoche, sind bei den Schülern der dritten Klasse, ganz wundervolle Einzelstücke entstanden. Jedes Kind hat tatsächlich ein anderes Thema aufgegriffen und sich im eigenen, selbstgebautem Haus, verewigt. Am Ende der Epoche gab es dann eine große Klassenausstellung und die Schüler aus den anderen Klassen unserer Waldorfschule sind genau wie wir Eltern begeistert durch die Ausstellung der Klasse gelaufen.

Es war so eine intensive Zeit, wir Eltern haben ebenfalls mitgefiebert und durften auch am ein oder anderen Tag einmal mithelfen und unseren Kindern zur Seite stehen. Denn je näher das Ende kam, desto großer und schwieriger waren dann noch die Dinge, die vor einem lagen und die Kinder haben sich gefreut, dass wir als Eltern uns ebenfalls mit eingebracht haben. Umso stolzer waren wir am Ende der Epoche als das Werk vollbracht war. Unser Großer hat sich für ein Lehm-Haus entschieden und außer dem Lehm alle seine Hausbau-Utensilien schon frühzeitig aus dem Garten gesammelt. Er hat Bambusrohre als Dachlatten und als Gerüst für sein Fundament genommen, Moos vom Rasen abgezupft, um das Dach zu füllen, Erde und noch einige Naturmaterialien mehr. Denn das war die Vorgabe. Es durfte, im besten Fall, nur Material aus der Natur zum Bau des Hauses gewählt werden.

Unabhängig von diesem tollen Projekt, das sich ja nun für uns noch ein paar Jahre wiederholen wird, da auch die anderen Kinder in der dritten Klasse die Hausbau-Epoche erleben dürfen, haben uns die viermal im Jahr erscheinenden Vorhang-Auf-Hefte schon so manchen Nachmittag versüßt. Die Kinder freuen sich immer wieder und warten gespannt welches Thema als Nächstes wohl aufgegriffen wird. So passte es sehr gut, dass wir gerade mit Theresa üben die Uhr zu lesen. Die Hefte sind so wertig gestaltet, dass wir natürlich jedes einzelne Heft aufbewahren und genau zu diesem Thema bereits ein Einzelheft hatten.

Auf diese Weise macht Lernen richtig Spaß. Die Hefte sind gespickt mit vielen liebevollen Geschichten und Wissen rund um ein bestimmtes Thema. Ihr könnt Vorhang Auf aus dem Waldow Verlag z.B. als Abo bestellen (klick hier). Dann erhaltet Ihr gleich vier Hefte jährlich oder Ihr seht Euch je nach Interesse die vielen Einzelhefte (klick hier) etwas genauer an. Denn auch die könnt Ihr noch im Nachhinein bestellen.

So oder so, bin ich mir ziemlich sicher, dass Ihr genauso begeistert sein werdet wie wir. Denn jedes Heft enthält sogar noch zum Thema einen entsprechenden „Elternteil“, mit dem Ihr selbst noch das ein oder andere Thema auffrischen könnt. Vorhang Auf behandelt anspruchsvolle Themen, wie etwa „Mach Theater“, „Unsere Umwelt“, „Sonne, Mond und Sterne“, „Tierkinder“ oder auch die „Weihenacht“ kindgerecht umgesetzt, ist gefüllt mit Geschichte, Rätseln, Rezepten oder auch Basteltipps und die wunderschönen Illustrationen verführen einen dazu, die Hefte immer wieder mal zur Hand zu nehmen und durchzublättern.

Dadurch das die Themen so präzise formuliert und ausgearbeitet sind, werden die Hefte für uns garantiert auch noch in vielen Jahren aktuell sein. Wir freuen uns auf jeden Fall sehr, viermal im Jahr den Briefkasten zu öffnen und das aktuelle Vorhang Auf Magazin entnehmen zu dürfen. Ein Heft kostet regulär 11,80 Euro, das Jahresabo erhaltet ihr für 47 Euro. Eine Kündigungsfrist gibt es nicht. Natürlich könnt Ihr erst einmal auch ein Probeheft anfordern (klick hier). Auf diese Weise könnt Ihr Euch selbst überzeugen.

Viel Freude beim Lesen,

Eure Alexandra

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.