Hände hoch, wer ebenfalls noch zahlreiche Nikolaus-Leichen im Küchenschrank versteckt hat? Zu schade zum Wegwerfen, aber sehen können wir sie doch auch nicht mehr, oder? Darum ist es jetzt an der Zeit unsere zahlreichen Nikoläuse anderweitig zu verarbeiten.

Ran an die Küchenmaschinen und heizt den Backofen schon einmal vor. Die oberleckeren Schoko-Muffins mit flüssigen Kernstückchen sind einfach verboten gut. Total zart und saftig.

Ihr wollt Eure Nikoläuse auch loswerden ;-)? Dann braucht Ihr nur noch die folgenden Zutaten für unsere Schoko-Muffins:

  • 150 Gramm Butter
  • 120 Gramm Puderzucker
  • 2 Päckchen Vanillezucker
  • 2 Eier
  • eine Prise Salz
  • 200 Gramm Dinkelmehl
  • 40 Gramm Kakao
  • 150 Gramm Zartbitter-Schoko-Nikolaus
  • 50 Gramm Vollmilch-Schoko-Nikolaus ( die Mengenangaben der Nikoläuse können auch einfach gewechselt werden ;-))
  • 1 TL Natron
  • 1 TL Backpulver
  • 100 ml Milch

Bevor es losgehen kann, bereiten unsere Mädels erst einmal die MuffinFörmchen vor. Dazu geben sie jeweils einen Klecks Butter unter die Muffinförmchen und legen sie in die Mulden. Dann hält es besser und die Papierförmchen rutschen nicht immer wieder hoch.

Und dann kann es auch schon losgehen. Der Backofen wird bitte auf 160 Grad Umluft vorgeheizt. In die Rührschüssel gebt ihr zunächst die geschmolzene weiche Butter und verrührt sie mit dem Puderzucker, Vanillezucker, dem Salz und rührt dann nach und nach die 2 Eier unter. Mindestens 3 Minuten gut rühren, bis sich die Zutaten miteinander vermengt haben.

Anschließend siebt Ihr das Mehl, Natron, Backpulver und den Kakao durch und hebt alles abwechselnd mit der Milch unter den Teig.

Unsere Mädels haben zwischenzeitlich die Schokolade unserer Schoko-Nikoläuse klein gehackt, so dass wir viele kleine Schokostückchen bekommen haben. Die eine Hälfte der Schokostückchen gebt ihr direkt mit unter den Teig und verteilt dann alles auf Eure 12 Muffinförmchen. Bevor Ihr die Förmchen in den Ofen schiebt, dürfen noch die restlichen Schokostückchen oben auf Eure Muffins verteilt werden. Fertig. Alles zusammen in den Ofen und ca. 20 Minuten abwarten.


Spätestens jetzt nach den 20 Minuten duftet Eure komplette Küche wie eine Schokoladenfabrik. Ihr holt Eure Muffins aus dem Ofen, lasst sie kurz abkühlen und hebt sie vorsichtig aus der Form. Ich glaube am Anfang schmecken sie einfach am besten. Die Schokolade ist noch richtig weich und mit einem Klecks Vanilleeis könnt Ihr garantiert mit dem nächsten Sterne-Restaurant Stand halten.

Lasst es Euch schmecken,

Eure Alexandra


2 thoughts on “Im Schoko-Himmel // 1a Schoko-Muffins für´s Wochenende”

  1. Liebe Alexandra,

    das klingt ja super, danke für das Rezept!

    Wenn man statt des Dinkel- Weizenmehl nimmt, denkst du muss man dann die Menge ändern/anpassen?

    LG Desi

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.