Lecker Locker Leicht  –  Zitronen-Joghurt-Muffins

 

Diese Woche starten wir in die närrische Woche bei uns im Ruhrgebiet. Am Donnerstag geht es bei den kleinen Kindern zu Altweiber bereits im Kindergarten los und am Freitag legen die etwas größeren Kinder in der Schule nach. Samstag feiern wir dann alle zusammen. Mein Kostüm steht (ich bin eigentlich ein Karnevalsmuffel, müsst Ihr wissen) – ich verkleide mich einfach als Hippie.

Da brauche ich kein Kostüm, mein Kleiderschrank gibt alles her ;-).

 

Unsere kleinen Narren haben ihre Kostüme bereits anprobiert (Meerjungfrau, Schmetterling und Polizist). Sitzt und sieht spitze aus.

 

Das Naschen darf an Karneval natürlich auch nicht zu kurz kommen und wir haben  auch schon eine kleine Idee für Euch. Gestern bereits haben wir unsere Karnevals-Muffins getestet und für einwandfrei erklärt.

 

Wir werden sie bestimmt (unabhängig von Karneval) bald noch einmal backen.

 

 

Zitronen-Joghurt-Muffins

 

Zutaten:

 

  • 300 Gramm Dinkelmehl
  • 1 TL Backpulver
  • 175 Gramm brauner Zucker
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 1 geriebene Bio-Zitronenschale
  • 250 Gramm Bio-Naturjoghurt
  • 60 ml Zitronensaft
  • 2 TL Zitronensaft für die Glasur
  • 120 ml Rapsöl
  • 1 Ei
  • 3 EL Puderzucker für die Glasur
  • alles was Ihr mögt zum Verzieren (Schokolinsen, Zuckerschrift, Glasur, Sternchen, Kügelchen…)

 

 

Zunächst gebt Ihr bitte das Mehl mit dem Backpulver, dem braunen Zucker und Vanillezucker in eine große Schüssel. Alles gut vermischen und in der Mitte eine größere Mulde formen. Verrührt das Ei und gebt es zusammen mit dem Joghurt, dem Zitronensaft, der geriebenen Zitronenschale und dem Öl in die Mulde.

 

Vermischt die Zutaten mit einem einfachen Kochlöffel (nicht zu lange, die Bestandteile sollen gerade eben vermischt sein).

 

Den Teig gebt Ihr dann bitte in Eure Muffinförmchen und alles zusammen bei 180 Grad Umluft für ca. 23-25 Minuten in den Ofen.

 

Nach der Backzeit lasst Ihr Eure Muffins ein wenig abkühlen und verziert sie dann nach Lust und Laune.

 

Lasst sie Euch schmecken. Ich finde sie sind besonders saftig geworden.

 

Helau und Alaaf,

Eure Alexandra

One thought on “Karneval-Muffins”

  1. Pingback: unblocked games

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.