Birthday Party – DIY

 

Kindergeburtstage stehen bei uns ja irgendwie ständig vor der Tür. Und ganz ehrlich: die meisten gekauften vorgefertigten Karten gefallen mir nicht so gut, so dass ich sie lieber selber bastele. Das ist natürlich etwas mehr Arbeit. Aber wie ich finde, lohnt es sich doch eigentlich immer.

 

 

 

 

Oder was denkt Ihr?

 

 

Für den kommenden Geburtstag vom Großen haben wir eine Flaschenpost gebastelt, die er nachmittags mit mir verteilt hat. Max hat sich in diesem Jahr für eine Piratenparty entschieden. Da kam die Flaschenpost gerade recht und seine Freunden fanden die Einladung richtig gut.

 

 

 

 

 

 

Variante I: Einladungskarte Flaschenpost – Schatzsuche

 

Für die Einladungskarten – Flaschenpost braucht Ihr Folgendes:

 

  • leere Flaschen (aufgrund der Verletzungsgefahr kannst Du auch PET-Flaschen verwenden)

  • Sand, Muscheln oder Ähnliches

  • Transparentpapier oder buntes Papier

  • Korken passend zur Flasche

  • Stifte

  • Bändchen

 

 

Wir haben zunächst die eigentlichen Einladungskarten gemeinsam geschrieben. Also, ich habe den Großteil des Textes geschrieben und er hat seine Unterschrift drunter gesetzt. Im nächsten Jahr wird er die Karten aber doch hoffentlich schon selber schreiben ;-). Ihr solltet darauf achten, auf jeden Falls den Ort, die Uhrzeit und eine Telefonnummer für Zu- und Absagen nicht zu vergessen.

Die Einladungen haben wir dann so eng wie möglich zusammengerollt, mit dem Bändchen festgezogen und in die Flasche mit Sand und Muscheln hineingesteckt. Zum Abschluss steckt Ihr noch die Korken fest und schon kann Eure Flaschenpost sich auf ihren Weg machen.

 

Variante II: Einladungskarte Regenbogen

 

 

 

Für unsere Mädels habe ich schon einmal etwas vorgearbeitet. Ich finde, dass diese Variante eher für Mädchen als für Jungs geeignet ist. Dann habe ich im Sommer eben etwas weniger zu tun ;-).

 

 

 

Für diese Variante braucht Ihr Folgendes:

 

 

  • Klappkarten mit Kuverts

  • weißes Tonpapier

  • Washi Tape entlang der Regenbogenfarben

  • Klebe

  • Schere

  • Stift

 

Zunächst zeichnet Ihr Euch eine Schablone für die Wolke. Die Schablone schneidet Ihr aus und zeichnet sie so oft ab, so viele Kinder Ihr einladen wollte. Alles ausschneiden und zur Seite legen.

 

 

 

Jetzt schneidet Ihr feine Streifen von Eurem Washi-Tape ab und klebt es bereits auf die Karte. Am oberen Rand platziert Ihr Eure Wolke und klebt sie fest.

 

 

 

Schon fertig. Fehlt nur noch Euer individueller Text und die Karten dürfen sich zu den kleinen Freunden auf den Weg machen.

 

Viel Spaß beim Nachbasteln,

 

Eure Alexandra

One thought on “Kindergeburtstag – Einladungskarten – Zweierlei”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.