Jedes Jahr das gleiche. Feste kommen doch immer wieder überraschend und dass in der nächsten Woche bereits Nikolaus ist, sollte zwar eigentlich bekannt sein, dennoch werden wir mit dieser Information immer wieder auf´s Neue überrannt. Habt Ihr schon alles zusammen?

Natürlich ist Nikolaus nicht das neue Weihnachtsfest und auch bei uns gibt es neben der obligatorischen Mandarine, ein paar Nüssen und einem Schokoladen-Nikolaus für jeden noch eine Kleinigkeit dazu. Das war bei mir früher schon genauso. Meistens hat der Nikolaus selber noch meinen kleinen Nikolaus-Stiefel vorbeigebracht. Mit meiner Cousine und meinem Cousin saß ich ganz gespannt am Fenster, es war bereits lange Zeit dunkel und dann irgendwann hörten wir aus der Ferne schon die Glöckchen von seiner Kutsche. Unser Nikolaus kam mit Pferd und Kutsche und ich erinnere mich gut, dass wir uns erst einmal alle zusammen versteckt haben, weil die Tatsache, dass wir einzeln vor dem Nikolaus und seinem großen Buch standen, doch anfangs ziemlich beängstigend für uns war. Nach wenigen Minuten löste sich dann aber die Spannung auf und wir stürzten uns auf unsere Nikolaus-Stiefel.

Ich muss gestehen, auch für dieses Jahr bin ich eher so auf den letzten Drücker, was die Kleinigkeiten angeht, aber hey, die Ideen sind da. Und diese Ideen teile ich jetzt gerne mit Euch.

Fangen wir oben links an und arbeiten uns bis unten durch*:

  • Wurfgleiter aus Holz: nachdem eine ganz bestimmte kleine Schwester leider zum wiederholten Male den Wurfgleiter des großen Sohnes, natürlich ausversehen, kaputt gemacht hat, soll ihm der liebe Nikolaus nun einen neuen Wurfgleiter bringen. Diesen hier (klick) habe ich entdeckt und hoffe, dass er ihm genauso gut gefallen wird wie mir.
  • Quartett-Spiel: Das abgebildete Natur-Quartett hat es mir persönlich echt angetan und ich kann es nur jedem ans Herz legen. Baum – Blüte – Frucht – Same ist im Mellinger Verlag erschienen (klick) und „von 17 Bäumen sind hier wunderschön abgebildet jeweils der Baum im ganzen, dann die Blüte, die Frucht und schließlich der Same.“ Natürlich gibt es auch noch viele andere wunderbare Quartette, wie z.B. dieses hier (Waldtiere) oder auch dieses (Tierrekorde), je nach Vorlieben Eurer Kinder.
  • Der Blaubeerwichtel: Dieses ganz frisch erschienene Buch kann ich Euch einfach nicht vorenthalten, weil ich weiß, dass Ihr mindestens genauso große Fans von Natalie Klüver seid, wie ich. Viele Sachbücher habe ich bereits von Ihr vorgestellt. Das ist jetzt ihr erstes Kinderbuch und es handelt von einem kleinen Wichtel, der in den finnischen Wäldern lebt und nichts lieber tut als Blaubeeren zu essen. Im Winter arbeitet er wie die anderen Wichtel natürlich für den Weihnachtsmann und bringt mit seinen Blaubeerhändchen so einiges durcheinander.
  • St. Nikolaus: Noch ein Buch, das ich Euch natürlich passend zum Anlass gerne ans Herz legen möchte. St. Nikolaus von Jakob Streit (klick) ist im Verlag Freies Geistesleben erschienen und ist ein wunderschön gestaltetes Buch mit reichlich Text. Es ist zum Vorlesen ab Grundschulalter gedacht würde ich sagen und das Buch erzählt in sehr umfangreicher und informativer, aber trotzdem super interessanter Weise, die Geschichte und das Leben von St. Nikolaus aus Myra.
  • Wundernüsse: Wundernüsse sind ganz reizende und wertige Überraschungen, die unsere Kinder auch häufig in der Schule von der Lehrerin erhalten. In jeder Wundernuss steckt eine kleine Überraschung drin und es ist immer wieder toll dabei zuzusehen, wie vorsichtig die Kinder ihre Wundernüsse knacken. Wenn Ihr sie nicht selber machen wollt, könnt Ihr sie bspw. auch im wunderbaren Lila Lämmchen Onlineshop bestellen. Dort werdet Ihr sicher auch noch vieles Anderes entdecken was sich hervorragend zum Verschenken eignet.
  • Fotopuzzle: Unsere Kinder, insbesondere die Mädchen, puzzeln für ihr Leben gerne. Und ein Fotopuzzle hatten wir bislang noch gar nicht. Die Idee finde ich toll. Da könnten wir z.B. ein schönes Foto von uns allen aus dem Urlaub nehmen und von 24 bis 2000 Teilen wäre alles möglich. Schaut einmal hier bei Fotopuzzle.de, da gibt es derzeit sogar einen Rabatt.
  • Malen nach Zahlen: Seitdem Charlotte in der Schule ist, bringt sie immer mal wieder Rechenaufgaben mit nach Hause, bei denen sie wie bei Malen nach Zahlen vorgehen muss. Ein Bild das in viele kleine Kästchen unterteilt ist und die Kästchen beinhalten Rechenaufgaben. Je nach Ergebnis malt sie die Kästchen in verschiedenen Farben an. Klar, als Theresa das zum ersten Mal gesehen hat, wollte sie es ihr gleichtun. Jetzt habe ich für sie diese tollen Malbücher entdeckt. Malbücher extra für Vorschulkinder ab 5 Jahren, indem sie die ersten Zahlen erlernen kann.
  • Schatzsäckchen: Auch ein Klassiker unter den kleinen wertigen Geschenken, aber kommt doch nie aus der Mode. Ein kleines Schatzsäckchen oder eine kleine Schatztruhe mit vielen bunten Edelsteinen. Dieses Schatzsäckchen habe ich jetzt auch im Lila Lämmchen Shop entdeckt, aber Ihr werdet auch noch woanders fündig. Hier z.B. klick.
  • Ausstechförmchen Weihnachten: Passend zur Jahreszeit und zum Backen im Advent könntet Ihr auch jedem Kind ein neues Ausstechförmchen schenken. So habt Ihr sicher die nächsten Jahre alle etwas davon und Backen gehört doch nun wirklich dazu, oder?

So, ich hoffe, dass für den ein oder anderen unter Euch eine Idee dabei war oder vielleicht konnte ich Euch ja auch nur ein wenig inspirieren. Dann freut es mich auch.

Habt eine schöne Zeit,

Eure Alexandra

*enthält Affiliate-Links

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.