Beschäftigung für Kinder im Badezimmer

 

Die Zeit und der Raum sind begrenzt morgens 6:00 Uhr bei uns im Badezimmer. Der Mann drängelt, er muss ins Büro und vier Kinder wollen für den Tag, die Schule und den Kindergarten fertig gemacht werden. Da kommen mir meine zwei Kleinsten gerade recht, wenn sie meinen um 5:00 Uhr bereits die Nacht zu beenden und auch noch dazukommen.

Mittlerweile lasse ich mich aber nicht mehr aus der Ruhe bringen und habe mit ein paar kleine Tricks, wie ich wieder meine Hände frei und für mich habe. So kann ich duschen und mich anziehen, wie gewohnt.

Wie ich das mache? Meine Tricks verrate ich Euch gerne. Vielleicht verschaffen sie Euch auch ein paar freie Minuten im Badezimmer, wenn Euer Nachwuchs das nächste Mal wieder meint mit dabei sein zu wollen.

 

 

Trommeln

Auf diese Weise werden wir zumindest alle richtig wach. Unseren kleinen Tritthocker für die Kinder im Badezimmer funktioniere ich gerne um. Drücke meinen Beiden jeweils einen Holzlöffel in die Hand und lasse sie trommeln. Schneebesen und Töpfe sind auch immer sehr beliebt. Einen kleinen Topf habe ich mittlerweile im Badezimmer auf Vorrat, damit es zu keinem Streit kommt am frühen Morgen.

 

Wattepad

Sobald ich einen Wattepad in die Hand nehme, um den Rest Schminke vom Vortag aus dem Gesicht zu entfernen, möchten die Kleinen natürlich das Gleiche machen. Warum auch nicht? Sie bekommen von mir in der gleichen Zeit ebenfalls einen Wattepad. Den Wattepad für die Kinder tränke ich in lauwarmes Wasser, so dass er leicht nass ist und dann dürfen die Kleinen sich gerne auch „abschminken“.

 

Drehen und Schrauben

Sobald mal wieder einer meiner Cremetigel, eine Bodylotion oder die kleine Flasche Mascara-Entferner (kein Glas) leer ist, verwahre ich die Dosen und Co. meistens auf. Sie werden gesäubert und von den Resten entfernt. Am Morgen drücke ich das Sammelsurium unseren Kleinen gerne in die Hand, wenn ich duschen möchte. Sie lieben es Flaschen, Döschen oder Tigel auf- und wieder zuzudrehen. Damit sind sie lange Zeit beschäftigt.

 

Malen an der Duschwand

Sobald die Duschwand beschlägt, male ich mit meinem Finger Grimassen, Sterne oder Herzen an. Die beiden Kleinen raten immer was ich wohl gerade male und versuchen es mit ihren kleinen Fingerchen von der anderen Seite nachzumalen.

 

Luftballon Regen

Luftballons kommen bei unseren Kindern immer gut an. Darum haben wir meistens auch ein, zwei aufgeblasene Luftballons im Repertoire. Sobald ich hinter der Scheibe stehe, versuchen unsere Kleinen ihren Luftballon über die Duschwand hoch zu schießen. Meistens klappt es natürlich nicht oder nur nach mehrmaligem Anlauf. Und wenn doch sehe ich genau an der Farbe, wer den Punkt gemacht hat. Wieder ein, zwei Minuten, die Euch Luft verschaffen.

 

Bücherecke

Lesen ist immer eine gute Idee. Darum steht bei uns im Badezimmer ein kleiner Kinderkoffer mit Pixie-Büchern und aussortieren anderen Kinderbüchern. Je nach Stimmung und Laune, nehmen die Beiden sich gerne den Kinderkoffer zur Hand und setzen sich gemütlich auf den Badezimmerteppich, um in ihren Büchern zu blättern.

 

Viel Spaß beim Duschen,

Eure Alexandra

One thought on “Morgenrituale mit Zuschauer”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.