Trattoria Reges Leben

 

 

Ihr habt Lust auf Pizza? Dann sage ich Euch, habe ich heute das allerleckerste Pizzateig-Rezept für Euch. Wir haben schon so viele Rezepte ausprobiert, aber jetzt habe ich The One And Only gefunden.

 

 

Der Pizzateig lässt sich zum einen richtig schön verarbeiten und zum anderen ist die Pizza nach dem Backen genau richtig luftig leicht und dünn.

 

 

 

 

 

 

Die folgenden Zutaten braucht Ihr für unseren ultimativen Pizzateig:

 

 

 

 

  • 500 Gramm Dinkelmehl
  • 1/2 Würfel Hefe
  • 300 ml warmes Wasser
  • 1 TL Salz
  • 6 EL Olivenöl

 

 

Den Belag haben wir ganz unterschiedlich gewählt. Für die Kinder haben wir eine klassische Pizza Margherita gebacken und für uns selbst eine Pizza Cipolla mit Zwiebeln und frischen Tomaten. Dazu haben wir folgende Zutaten gewählt:

 

 

  • 1 Dose Tomaten gewürfelt mit Kräuter
  • Olivenöl
  • Parmesan
  • geriebener Mozzarella
  • Zwiebeln
  • Frühlingszwiebeln
  • 2 reife Tomaten

 

 

Den Teig könnt Ihr am besten bereits morgens oder mittags (je nachdem ob Ihr die Pizza zum Mittag oder Abend essen wollt) zubereiten.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Ihr bröselt die Hefe in das warme Wasser und rührt sie solange, bis sie sich aufgelöst hat. Parallel verrührt Ihr das Dinkelmehl, das Salz und das Olivenöl mit der Küchenmaschine. Nach und nach gebt Ihr das Wasser langsam dazu und alles zusammen mindestens 5 Minuten kneten bis ein schöner Teig entsteht.

 

 

Euer Pizzateig muss jetzt erst einmal eine zeitlang ruhen. Am besten mit einem Tuch abgedeckt an einem warmen und ruhigen Ort. Nach der Ruhezeit darf der Pizzateig noch einmal ordentlich durchgeknetet werden und Ihr teilt den großen Teig und so viele Portionen wie Ihr möchtet. Wir haben maximal 6 Portionen herausbekommen. Oder Ihr macht zwei große Portionen und das ergibt ungefähr zwei Bleche Pizza.

 

 

Nach dem Durchkneten und Teilen lasst Ihr Euren Pizzateig nochmals 10 Minuten ruhen. Anschließend geht es ans Ausrollen. Damit der Teig möglichst nicht am Tisch oder an der Arbeitsplatte klebt, bestreut Ihr diese zunächst mit ein wenig Mehl. Schön dünn ausrollen und das Belegen darf beginnen. Ganz wie es Euch schmeckt.

 

 

 

Wir lassen immer gerne noch ein wenig Olivenöl auf den Teig tröpfeln.

 

Dann dürft Ihr nach Herzenslust Eure Pizza belegen und schiebt sie bei ca. 200 Grad für ungefähr 20 Minuten in den Ofen.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Außerdem haben wir noch ein leckeres Pizzabrot gebacken, dass nur mit Tomaten, Basilikum belegt war.

 

 

 

 

 

 

Lasst es Euch schmecken,

 

 

Eure Alexandra

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.