Habt Ihr auch schon die ersten Bienen und Hummeln im Garten fliegen sehen? Wir beobachten sie mittlerweile fast täglich und freuen uns riesig, dass sie zurück sind aus dem Winterschlaf.

Im letzten Herbst haben wir auf mehreren Spaziergängen immer wieder Zapfen gesammelt und genau aus diesen Erlenzapfen haben wir jetzt Bienen gebastelt.

Folgendes Material benötigt Ihr:

  • Erlenzapfen
  • gelbe Wollreste
  • Reste von weißem Transparentpapier

Im Prinzip hat man für diese kleinen Bienchen doch wirklich alles zu Hause, oder? Sie sind ganz schnell gewickelt und machen sich auch perfekt am Osterstrauß :-). Ob am Fenster, an der Tür, an der Wand oder verteilt im Osterstrauß, unsere kleinen Erlen-Bienen sind ein toller Hingucker.

Die Reste habe ich ruckzuck aus dem Schrank gezogen, dann haben wir aus dem Transparentpapier kleine Rechtecke ausgeschnitten und diese dann an den Ecken abgerundet. Die Wolle wird in die Zapfen gewickelt und abschließend mit den Bienenflügel verknotet. Schon sind sie fertig, die niedlichen Erlen-Bienchen.

Was denkt Ihr? Bienen müssen doch nicht unbedingt draußen bleiben, oder ;-)? Ich könnte mir vorstellen, dass Eure Kinder auch Spaß an dieser Frühlings-Bastel-Arbeit haben.

Und wenn Ihr mehr über diese faszinierenden Tiere erfahren und weitergeben möchtet, kann ich Euch diese beiden Bücher (das erste insbesondere für Kinder) nur ans Herz legen.

Eure Alexandra

Affiliate-Link


One thought on “Sum Sum Sum…Bienchen aus Erlenzapfen // DIY Spring”

  1. Hallo Alexandra,
    da habt ihr ja dicke Brummer gebastelt! Erlenzapfen sind etwas kleiner, ihr habt Lärchenzapfen erwischt. Macht aber auch nichts, funktioniert ja trotzdem 😉
    Liebe Grüße

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.