*Werbung*

So langsam möchte ich wieder beginnen (nach der kleinen Geburtspause) Euch an unserem Leben teilhaben zu lassen. Vorab, unser fünftes kleines Wunder hat am 26. Mai 2020 gesund und munter das Licht der Welt erblickt und ich bin immer noch unfassbar dankbar und glücklich über den Moment der Geburt. Trotz verschärfter Corona-Maßnahmen durfte mein geliebter Mann an meiner und unserer Seite sein und uns unterstützen. Das gab mir die Sicherheit, die ich brauchte und hat garantiert geholfen, dass Elisabeth so schnell und vor allem quietschfidel zur Welt kam. Zwei Wochen hatten wir dann noch gemeinsam Zeit, um uns als jetzt siebenköpfige Familie zu beschnuppern und kennen zu lernen. Eine Handvoll Kinder – welch ein Glück und es ist einfach so unglaublich zu sehen, wie liebevoll und beschützend sich die Geschwister von Anfang an um ihre kleine Schwester kümmern.

Von Anfang an wurde Elisabeth keine Sekunde mehr aus den Augen gelassen und sollte es den Ausdruck „Helikopter-Geschwister“ geben, wir haben sie zu Hause. Und das ist ganz wunderbar.

Das lange Wochenende begann für uns ganz gemütlich und entspannt. Die großen Kinder haben am Tag vor Fronleichnam etwas Tolles vor der Kinderkirche aufgebaut, das wir uns dann gemeinsam am Donnerstag angesehen haben. Das gute Wetter nutzten wir, um mit dem Kinderwagen eine Runde rauszukommen.

Die weiteren Tage haben wir einfach total schön zu Hause verbracht. Wir waren ganz viel im Garten, haben gegrillt, ganz viel Eis gegessen und gespielt. Die Mädels haben das kleine Hochbeet neu bestückt und so freuen wir uns auf die nächste Ernte Radieschen und Kresse.

Am Samstag Morgen sind wir an den Rhein gefahren und haben ein kleines Picknick veranstaltet. Das war wie ein halber Tag Urlaub. Die Kinder haben Steine und Muscheln gesammelt, waren überglücklich und wir haben einfach nur genossen da zu sitzen und Schiffe zu beobachten. Selbst die Luft war ein kleines bisschen als wären wir am Meer. Leicht salzig, fischig und immer ein bisschen Wind.

Haben der Mann und ich uns letztens noch darüber unterhalten, was für ein großes Glück wir haben, dass in den ganzen 10 Jahren, in denen wir Kinder haben, bislang noch kein einziges Gipsbein oder kein einziger Gipsarm dabei war. Und Ihr müsst wissen, unsere Kinder sind völlig normale Kinder, die einfach auch mal wild spielen. Wie oft habe ich mir schon die Augen zugehalten, das war es jetzt. Der Arm ist gebrochen oder das ist bestimmt eine Platzwunde. Nun, am Samstag Abend war dann die Premiere. Einmal nicht aufgepasst an der Turnstange, hintenüber gefallen und klassisch mit der Hand abgestützt. „Knack“. Unterarm gebrochen und Gips bis obenhin. So kurz vor den Sommerferien natürlich noch einmal mehr bitter, aber immerhin wird der ganz lange Gips nach 2 Wochen gekürzt.

Als kleines Trostpflaster gab es dann am Sonntag direkt das „Lieblingseis“ vom Großen – After Eight Eis – selbstgemacht. Wir haben seit Kurzem die absolut geniale Eismaschine, passend zu unserer Kitchen Aid (klick hier) und ohne Euch jetzt etwas „andrehen“ zu wollen. Wenn Ihr genau solche Eisliebhaber seid, wie wir, kann ich Euch dieses Maschinchen (klick) (Affiliate-Link) nur wärmstens ans Herz legen.

Rezept für unser After Eight Eis:

  • 3 Eigelb
  • 50 Gramm Zucker
  • 200 ml Milch
  • 300 ml Sahne
  • 150 ml Pfefferminzsirup
  • 12 Stücke After Eight Tafeln

Ansonsten habe ich jetzt vielleicht etwas für Euch, falls Ihr auch noch kleine Kinder oder Babies habt. Ein wunderschönes farbenfrohes Poster, das perfekt in jedes Kinderzimmer passt. Es ist von „myfamposter“ (klick) und wenn es Euch genauso gut gefällt habe ich für Eure erste Bestellung noch einen 15 Prozent-Rabattcode. Mit „ALEXANDRA15“ spart Ihr ein bisschen Geld. Der Code gilt noch für 5 Tage.

Und jetzt gehe ich mit meiner kleinen Maus erst einmal weiter kuscheln und wünsche Euch eine tolle Woche,

Eure Alexandra

3 thoughts on “Unser erstes langes Wochenende mit fünf Kindern // Hurrah, das Baby ist da”

  1. Was für ein süßes kleines Wunder. Und einen sehr schönen Namen habt ihr ausgesucht, passend zu den anderen.
    Ich freu mich ganz sehr mit euch. Genießt die Zeit, viel kuscheln ist genau das Richtige.
    LG von TAC

  2. Herzlichen Glückwunsch und alles Liebe für euch. Wir sind seit dem 22.5. zu sechst und auch hier gibt es 3 große ,liebevolle, beschützende Geschwister,die sich sofort in die kleine Schwester verliebt haben…

    Viele liebe Grüße, Janine

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.