Weekending

 

 

Und schon wieder ein traumhaftes Wochenende, das hinter uns liegt. Ich glaube soviel wie an diesem Wochenende waren wir in diesem Jahr noch gar nicht draußen im Garten. Hattet Ihr auch so tolles Wetter. Es kam mir fast schon ein bisschen wie Frühling vor.

 

Genau wie im letzten Monat fallen die #12von12 wieder auf einen Sonntag, so dass Ihr heute von mir die geballte Ladung bekommt.

 

Ganz viel Spaß mit unserem Wochenende und den Bildern.

 

Samstag

 

Als Erstes muss ich Euch doch noch etwas ganz Wunderbares erzählen. Unser kleines Häschen-Mädchen ist Mama geworden. Wie passend, so kurz vor Ostern. Wir haben Hasennachwuchs und freuen uns riesig.

 

Vorallem die Kinder sind total aus dem Häuschen.

 

Die Schafe laufen ganz glücklich auf ihrer Wiese umher, weil wir langsam damit anfangen das Osterfeuer aufzuschichten. So haben sie immer eine Menge zu sehen.

 

Das sind so unglaublich neugierige Tiere. Manchmal kommen sie mir schon fast vor wie Hunde. Wenn sie mich hören, mein Auto oder mich sehen, kommen sie sofort angerannt.

 

 

Auch wenn die Sonne eigentlich das ganze Wochenende präsent war. Einen dicken Pulli brauchten wir trotzdem noch.

 

 

 

Der kleine Johann ist so unglaublich happy. Er erkundet seine Welt und das auch schonmal ohne Mama. Einer der großen Geschwister hat meistens Zeit und Lust den kleinen Mann mitzunehmen. Das darf auch ruhig das Bobbycar sein. Je schneller, umso besser. Da ist er wie alle seine Geschwister.

 

 

 

 

Er schaut nur immer so kritisch. Total lustig. Selten, dass wir mal ein grinsendes Bild von Johann bekommen. Dabei lacht er eigentlich so viel. Das Bild hat übrigens Charlotte von uns gemacht. Schon richtig gut, oder?

 

Am Nachmittag hat der Große das erste Mal Übernachtungsbesuch bekommen und ich war offengestanden auch ein wenig nervös, ob alles klappt. Was, wenn der kleine Freund abends doch wieder nach Hause will oder die beiden die Nacht zum Tag machen wollen. Ganz ehrlich? Es war perfekt. Den Nachmittag über waren alle zusammen im Garten und haben bei den Arbeiten zum Carport zugesehen, dann haben wir abends gegrillt. Die Kinder durften sich einen Film aussuchen und danach ging es (eine Stunde später als üblich) für alle ins Bett. Und stellt Euch vor. Es war absolute Ruhe. Alle Kinder haben so prima geschlafen. Ich konnte mein Glück heute Morgen kaum fassen.

 

Sonntag – #12von12

 

Der Morgen startete total entspannt mit noch einem Kind mehr am Frühstücktisch. Wie schön :-). Außerdem wurden wir von Anfang an mit wärmenden Sonnenstrahlen verwöhnt.

 

 

Ich mag das wirklich sehr, wenn das frühe Morgenlicht durchs Fenster grüßt.

 

 

Zum Mittag waren wir auf der Taufe eines kleinen Erdenbürgers eingeladen. Darum hatten wir am Vormittag keine großen Pläne.

 

Ich konnte mir das Paket von Primavera etwas genauer ansehen, das bereits am vor dem Wochenende ankam. Für den Weltschlaftag am kommenden Freitag, werde ich Euch gemeinsam mit anderen Bloggern, ein bisschen mehr zum Inhalt berichten. Doch eins kann ich schon einmal verraten. Einer meiner Lieblingsdüfte steht im Mittelpunkt. Lavendel.

 

Der Große war richtig fleißig. Er hat mal eben in ein paar Minuten eine freiwillige Aufgabe für die Schule erfüllt. Seine erste ganz eigene Geschichte zum Wal. Ich war ehrlichgesagt ziemlich baff, denn auch wenn natürlich noch einige Rechtschreibfehler und ja, die Wörter sind zu nah beieinander. Aber hey: ist das nicht eine tolle Geschichte???

 

Ich schreibe sie Euch einmal auf:

 

Mein Wal ist ser net Isch weis zwar nicht wie er heist aber isch nene in einfach Lukas. Der Wal schwimt Dar hinten In mer Isch frage In mal Orp Er mein freuent seie Wil.

 

Ist das nicht süß?

 

 

 

Der kleine Johann ist dann bereits vor der Taufe auf Papas Arm eingeschlafen. Das muss ungemein gemütlich sein. Alle Kinder schlafen zu gerne auf Papas Arm ein.

 

Aber schaut Euch bitte einmal dieses Michel-Outfit an. Ist das nicht herzallerliebst?

 

 

 

 

Vor der Taufe haben wir zunächst noch den Gottesdienst besucht und ich hatte schon Befürchtungen, dass unsere Rasselbande dann wenn die Taufe erstmal losgeht, die Party sprengen würde. Aber wir hatten Glück ;-). Die drei Großen (Johann ist bei der Oma geblieben) haben tapfer bis zum Mittagessen durchgehalten. Und es hat sich gelohnt. Der kleine Täufling war so zuckersüß und gut drauf. Eine Freude dabe zu sein.

 

 

 

 

Zum Glück waren auch noch reichlich andere Kinder da, die alle zusammen viel Spaß miteinander hatten. Auch in Johanns Alter waren kleine Freunde da, denen Charlotti immer wieder gerne beim Laufen geholfen hat. Sie ist momentan eigentlich am meisten (freiwillig) eingespannt, wenn es darum geht unseren Johann zu bespaßen. Es bringt ihr richtig viel Freude ihn zu füttern, mit ihm Laufen zu lernen, mit ihm Bobbycar zu fahren und ihn anzuziehen.

 

 

Und schon wieder eine kleine Maus, die es auf Papas Arm besonders gut fand und kurze Zeit nach der Aufnahme von diesem Bild dort eingeschlafen ist.

 

 

Unsere Charlotte kommt mir in letzter Zeit schon so groß vor. Sie ist zwar immer noch ein Kindergartenkind, aber irgendwie hat sie sich verändert. Positiv, meine ich. Sie ist ein richtiges Mädchen geworden, das Kleider liebt, das Haus nie ungekämmt verlassen würde. Sie mag Ketten, Armbänder, all das was Mädchen eben so mögen. Und: sie mag Jungs. Viele Jungs. Wenn sie den „Richtigen“ sieht, dann zeigt sie ihm auch, dass sie ihn gut findet :-). Schon komisch für mich als Mama, das zu sehen. Aber so ist wohl der Lauf der Dinge.

 

 

 

Und mit dem letzten Bild verabschiede ich mich in den wohl verdienten Feierabend. So lange wollte ich eigentlich hier gar nicht sitzen heute ;-). Aber ich hoffe, es hat sich gelohnt.

Wie Ihr seht. Unser Carport wächst und in der nächsten Woche kommt das Dach noch drauf. Was freue ich mich darüber.

 

Ich freue mich aber vorallem, dass wir ein ganz tolles Wochenende verbracht haben und eine tolle Zeit miteinander und mit Freunden verbringen durften.

 

 

Einen entspannten Sonntag Abend,

Eure Alexandra

 

P.S.: Noch mehr #12von12 im März könnt Ihr wie immer bei Draußen nur Kännchen nachlesen.

 

P.P.S.: Noch mehr Wochenenden in Bildern gibt es wie immer bei Geborgen Wachsen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.