Soulfood

 

Wenn nichts mehr geht, dann gehen aber immer noch Waffeln. Beliebt bei uns allen und ganz häufig zücke ich am Nachmittag das Waffeleisen.

 

So bekomme ich für kurze Zeit mal etwas Ruhe in die Runde, alle sitzen an einem Tisch und schlemmen.

 

Letzte Woche haben wir einmal ein neues Rezept ausprobiert, das mindestens genauso gut ankam wie unser klassisches Waffelrezept, dass ich schon im Schlaf backen kann.

 

 

 

Kuhflecken-Waffeln gab es dieses Mal.

Für das Rezept benötigt Ihr folgende Zutaten:

 

  • 240 Gramm Dinkelmehl
  • 3 Päckchen Vanillepuddingpulver
  • 1 Päckchen Backpulver
  • 1 Prise Salz
  • 250 Gramm Butter
  • 200 Gramm braunen Zucker
  • 5 Eier
  • 250 ml Milch
  • 5 EL Kakaopulver

 

Dinkelmehl, Pudding-, Backpulver und die Prise Salz in eine Schüssel sieben. Butter und Zucker cremig schlagen. Die Eier rührt Ihr einzeln unter.

Von der Milch 4 El abnehmen. Die restliche Milch rührt Ihr abwechselnd mit der Mehlmischung unter den Teig. 1/3 von Eurem Teig abnehmen und bitte beiseitestellen. Mit gesiebtem Kakaopulver und 4 El Milch verrühren. Erst 1 – 2 El (variiert je nach Waffeleisen) hellen Teig in die Mitte des vorgeheizten Eisens geben, dann zügig mit 2 Teelöffeln 3 – 4 Kleckse dunklen Teig zugeben.

 

 

 

So könnt Ihr Eure Kuhflecken-Waffeln backen. Wir essen sie am liebsten pur mit Puderzucker.

Einen schönen Wochenstart wünscht Euch,

Alexandra

2 thoughts on “Waffeln mit Kuhflecken // Sweets”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.