Sechster Geburtstag

 

 

Nachdem wir nun zwei Jahre hintereinander mit Charlotte einen Indianergeburtstag gefeiert haben (klick), freue ich mich riesig, dass es in diesem Jahr einmal etwas Anderes sein darf. Sie hat sich einen Bauernhof-Geburtstag, insbesondere einen Geburtstag mit Ponys gewünscht. Hurrah :-). Ganz in unserer Nähe wird genau so etwas auf dem Bauernhof Sagel angeboten. Gerne werde ich Euch auch berichten wie es uns gefallen hat.

 

 

Zu diesem Anlass haben wir am Wochenende ganz tolle individuelle Einladungskarten gebastelt und ich könnte mir vorstellen, dass die ein oder andere Mama unter Euch auch noch in Zukunft einen Geburtstag auf dem Bauernhof feiern wird und diese kinderleichten und wunderschönen Einladungen nachbasteln möchte.

 

 

 

 

 

Ihr benötigt:

  • Toillettenpapier-Rollen
  • braune Wasserfarbe
  • Pinsel
  • Klebe
  • Schere
  • einen schwarzen Stift oder auch andere schwarze Farbe
  • Wolle
  • weißes Papier
  • braune Pappe

 

Das meiste konnte Charlotte bereits selber basteln. Als Erstes haben wir die Toilettenpapier-Rollen angepinselt und sie gut trocknen lassen. In der Zwischenzeit wurden die Ohren aus der braunen Pappe ausgeschnitten. Das schafft ihr „freestyle“. Schaut nur, dass jeweils zwei Ohren ungefähr immer gleich aussehen. Wir haben uns am Anfang eine „Ohr-Vorlage“ gemacht und so wurden alle Ohren gleich.

 

 

 

 

 

 

 

 

Dann haben wir die weißen Nüstern/Nase/Mund ausgeschnitten und jeweils zwei kleine Nasenlöcher darauf gemalt. Ihr könnt dafür einen Filzstift oder Wachsmaler oder auch andere schwarze Farbe nehmen. Außerdem haben wir und die Wolle für den „Pony“ des Ponys (Ihr wisst was ich meine ;-)) und für den Schweif des Ponys bereits zur Seite gelegt.

 

Das Ankleben mit der Heißklebepistole habe ich dann übernommen und abschließend haben wir noch kleine Zettel mit den eigentlichen Einladungen beschriftet und in unsere Rolle gesteckt.

 

 

 

Die Einladungen sind bereits verteilt und wir freuen uns auf die nächste Woche und auf unseren Geburtstag auf dem Bauernhof.

 

Herzliche Grüße,

Eure Alexandra

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.