*Werbung*

Vor gar nicht allzu langer Zeit habe ich Euch von meiner Liebe zu „One-Pot“-Gerichten erzählt und wie einfach ich es finde, die ganze Familie mit einem einzigen Topf und vielen verschiedenen möglichen Gerichten glücklich zu machen.

Damals hatte ich Euch das Kochbuch „One-Pot Gerichte für kleine Kinder„* (klick hier) vorgestellt und ein leckeres Pasta-Rezept für alle gab es noch dazu.

Heute stelle ich Euch den Nachfolger von diesem erfolgreichen Kochbuch vor. Die Autorin Steffi Sinzenich (übrigens auch Bloggerin mit dem Foodblog Gaumenfreundin (klick), hat vor Kurzem „One-Pot Gerichte für die Familie„* herausgebracht.

Kaum habe ich das Buch in der letzten Woche aus dem Briefkasten gezogen, wollte ich direkt ein leckeres Rezept für das Wochenende ausprobieren. Gestern Abend haben wir also die „Hähnchenpfanne mit Kokosmilch“ ausprobiert. Und was soll ich sagen? Ich habe die doppelte Menge genommen und der Topf war am Ende des Abends leer. KÖSTLICH. Darum stelle ich Euch dieses Rezept heute auch mal direkt vor.

Zutaten (gemäß Kochbuch für 2 Erwachsene und 2 kleine Kinder):

  • 400 Gramm Hähnchenbrust (wir haben gestern nur Pute bekommen, das geht auch gut)
  • 2 rote Paprika
  • 8 Champignons
  • 1 Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 2 EL Sonnenblumenöl
  • Salz und Pfeffer
  • 400 ml Kokosmilch
  • 200 Gramm Blattspinat (TK)
  • 2 EL Ajvar
  • Paprikapulver

Das Fleisch waschen und in Würfel schneiden. Paprika in Streifen, Champignons vierteln. Die Zwiebeln und den Knoblauch schälen und klein würfeln.

Das Öl in einer großen tiefen Pfanne erhitzen, die Zwiebeln und den Knoblauch zusammen mit dem Fleisch anbraten. Gut würzen und dann das restliche Gemüse (Paprika und Champignons) dazugeben und kurz mit braten.

Kokosmilch und Blattspinat zugeben und 5 Min. köcheln lassen. Mit Aivar, Salz, Pfeffer und Paprikapulver abschmecken.

Im Kochbuch wird das Rezept z.B. mit Kartoffeln oder Reis empfohlen. Wir haben einfach ein leckeres Baguette gewählt. Damit lässt sich die Soße so schön aufsaugen ;-).

Für alle Neugierigen One-Pot-Fans unter Euch. Im Buch außerdem enthalten sind die Themen: „Frühstück„, „Nudeln„, „Reis & Getreide„, „Suppen„, „One Pan“ und „One Sheet„.

Für mich sind solche Kochbücher eine absolute Erleichterung im Alltag. Die Gerichte gehen schnell, sind einfach und schmecken wirklich super lecker.

Viel Freude beim Kochen und einen schönen Sonntag,

Eure Alexandra


*Affiliate-Link

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.