*Werbung*

{Es gibt so viele Bücher, dass es keinen Sinn hat, welche zu lesen, die einen langweilen.} Gabriel García Márquez

Endlich habe ich ein richtig tolles Buch gefunden mit den allerschönsten Anleitungen für Fenstersterne. Das darf ich Euch heute näher vorstellen. Und ich könnte wetten, dass es Euch mindestens genauso gut gefallen wird, wie mir. Außerdem freue ich mich auf unsere Winterbücher und die Bücher im Advent, die wir auch nur zu dieser besonderen Zeit im Jahr lesen. Den Rest des Jahres schlummern sie auf dem Dachboden. Ist das bei Euch auch so? Jedes Jahr auf´s Neue wieder ein ganz besonderer Moment, wenn ich unsere Winterbücher vom Dachboden hole und alle stürzen sich direkt auf die große Kiste. Jeder schnappt sich ein Buch und ist erst einmal beschäftigt.

Richtig viele Winterbücher habe ich Euch Anfang des Jahres bereits einmal vorgestellt (klick hier). Die haben jetzt erst einmal gar nichts mit Advent und Weihnachten zu tun sondern einfach nur mit der Jahreszeit. Ein paar unserer liebsten Adventsgeschichten und Weihnachtsbücher findet Ihr aber auch in einem anderen Beitrag (klick hier).

Für heute habe ich auch noch einmal zwei kleine richtig süße Wintergeschichten für Euch herausgepickt, die in diesem Jahr ganz neu bei uns eingezogen sind und die ich Euch auch nicht vorenthalten möchte.

Fangen wir aber erst einmal mit den Zauberhaften Fenstersternen an. Ein Buch, das garantiert süchtig macht und ich glaube fest, dass auch Ihr demnächst nicht die Finger davon lassen könnt, Eure Fenster mit Sternen zu schmücken.

Zauberhafte Fenstersterne aus Seidenpapier*

Schon ganz lange haben mich die bunten Fenstersterne in der Adventszeit begeistert und ich begann vor ein paar Jahren selbst damit für unsere Fenster Fenstersterne zu basteln. Doch ganz ehrlich, meistens blieb es bei den ein, zwei Mustern, die ich mir durch YouTube Tutorials oder Ähnliches angeeignet habe. Dann habe ich dieses Buch entdeckt und überhaupt erst einmal die Möglichkeiten gesehen, was für viele verschiedene Falttechniken es gibt. Und glaubt mir, es ist kein Hexenwerk. Natürlich habe ich nicht direkt mit den Schwierigsten begonnen sondern ganz klein angefangen. Das Buch hat die unterschiedlichen Fenstersterne in Schwierigkeits-Kategorien unterteilt, so dass Ihr Euch ganz leicht in die Fensterstern-Bastelei einarbeiten könnt. Und glaubt nicht, dass die Fenstersterne, die vielleicht nicht ganz so anspruchsvoll sind zum Basteln weniger schön sind. Der Stern, den ich Euch heute vorstelle ist aus der leichtesten Kategorie zum Nachbasteln und ich finde ganz ehrlich, dass er wunderschön ist.

Das Buch beinhaltet nicht nur die ausführliche und sehr anschauliche Anleitungen zu 25 verschiedenen Fensterbildern, wir erfahren auch wie das Seidenpapier am besten beklebt wird, wie es zugeschnitten und zusammengesetzt werden muss.

Die Fotos und Abbildungen sind total leicht nachvollziehbar und wirklich auch für Anfänger geeignet. Sobald Ihr das Buch und ein wenig Seidenpapier habt, könnt Ihr direkt loslegen.

Übrigens wir haben direkt den allerersten Stern nachgebastelt und es hat mit Zuschneiden und falten alles zusammen keine halbe Stunde gedauert.

Und damit Ihr jetzt auch auf den Geschmack dieses wunderbaren Buches kommt, habe ich Euch kurzerhand einmal die Anleitung zu unserem ersten Stern „Sternenglanz“ abfotografiert.


Und jetzt schaut einmal bitte was es noch für tolle Sterne gibt:

Auswahl habt Ihr auf jeden Fall reichlich im Buch Zauberhafte Fenstersterne aus Seidenpapier (klick)* und falls Euch das noch nicht reicht, gibt es auch noch zwei weitere Bücher aus der Reihe:

Und wer das Buch jetzt bereits bestellt hat und überlegt welches Papier dazu? Das folgende Seidenpapier (klick hier)* habe ich mir bestellt und ich finde es wirklich gut. Es kommt auf der Rolle und es ist so viel, das reicht für ein paar Jahre ;-).

Ole Winterwicht*

Kommen wir jetzt zu einem richtig tollen neuen Winterbilderbuch für die ganz Kleinen ab 24 Monaten. Ole Winterwicht ist das neue niedliche Winterbilderbuch von der Erfolgsautorin Daniela Drescher, erschienen im Urachhaus. Ich habe Euch bereits zahlreiche Bücher von Daniela Drescher empfohlen, denn wir lesen und vorallem sehen ihre Illustrationen unglaublich gerne. Sie sind so liebevoll, detailreich und wunderschön für kleine Kinder gezeichnet, das die Kinder sich immer hervorragend in die fernen Welten hineindenken können.

Ole Winterwicht* ist ein kleiner weißhaariger Winter-Wicht mit roter langer Mütze, der den Tieren während des Winters im Wald über Geschenke in Form von leckerem Futter bringt. Er besucht das Reh, die Maus, den Hasen und kocht am Ende sich selbst noch einen köstlichen Brei bevor er völlig erschöpft ins Bett fällt. Der kurze Text ist wie so oft bei Daniela Drescher in Reimen geschrieben, so dass unsere Kinder ganz schnell bereits mitsprechen konnten und sich die Geschichte mittlerweile gegenseitig selbst erzählen, auch wenn sie noch gar nicht lesen können.

Eine Herzensempfehlung, die ganz sicher auch Euren kleinen die Winterzeit versüßen wird.

Plupp im Winter*

Plupp im Winter* ist ein ganz besonderes Kinderbuch, das bereits seit vielen Jahren zu den schwedischen Klassikern von Inga Borg gehört. Nun ist es seit diesem Jahr als Neuauflage auch für uns erschienen und macht die Runde.

Plupp ist ein freundlicher kleiner Kerl, der in einer Torfhütte am Ufer eines Sees irgendwo im hohen Norden lebt. Anfangs wacht er auf und muss sich erst einmal überlegen wie er nun aus seiner Hütte wieder herauskommt. Der Herbst war ziemlich kurz und ehe Plupp sich umsehen konnte, hat es ihn in seiner Torfhütte völlig eingeschneit. Hilfe bekommt er von seinen Freunden dem Hermelin und dem Lemming und schon ist der draußen und erlebt so manches Abenteuer im Winter.

Ebenfalls aus dieser Reihe erschienen sind:

Ich könnte mir vorstellen, dass die Kinderbücher sich hervorragend als Nikolaus-Geschenk für den ein oder anderen von Euch machen.

Viel Spaß beim Lesen,

Eure Alexandra

*Affiliate-Link

4 thoughts on “Winterbücher // Unsere Leseempfehlungen”

  1. Liebe Alexandra,

    Danke für die Buchtipps 🙂 Ole Winterwicht wird dann am Nikolaustag bei uns einziehen und meinem Kleinen bestimmt eine Freude machen.

    1. Liebe Ann-Kathrin,

      wie immer sehr gerne :-). Ole wird Euch bestimmt gefallen. Viel Spaß beim Lesen und ein schönes Wochenende,
      Eure Alex

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.